Autorennen in einer Gruppe von Menschen - mehrere Menschen schwer verletzt

Autorennen in einer Gruppe von Menschen – mehrere Menschen schwer verletzt

Am Sonntagmorgen ereignete sich im Berliner Stadtteil Charlottenburg ein schwerer Unfall. Ein Auto fuhr in der Nähe des Zoo-Bahnhofs in eine Menschenmenge. Der Fahrer wurde festgenommen.

Ein 24-jähriger Mann fuhr mit seinem Geländewagen am Hardenbergplatz im Berliner Stadtteil Charlottenburg in eine Menschenmenge und verletzte sieben Menschen. Nach ersten Informationen verlor der Fahrer die Kontrolle über das schwere Auto, als er am Sonntagmorgen abbog, weil er zu schnell fuhr, sagte eine Polizeisprecherin. „Bisher haben wir keine Hinweise auf einen Angriff.“ Es gibt auch keine Hinweise auf politische oder religiöse Motivation.

Der 24-Jährige wurde vor Ort festgenommen. Die Sprecherin sagte am Morgen, dass er wegen Verdachts auf Totschlag untersucht werde. Nach Angaben der Polizei muss eine Person nicht sterben. Es gibt keine Hinweise auf ein illegales Autorennen mitten in der Stadt.

Augenzeugen wurden von Notministern betreut

Der Mann stieg am Sonntag um 7:20 Uhr von der Straße und fuhr in die Gruppe. Nach Angaben der Polizei wurden drei Personen schwer verletzt, vier leicht. Eine Person war unter dem Fahrzeug gefangen und kam wie die andere Verletzte nach der Bergung ins Krankenhaus, teilte die Feuerwehr mit. Mehrere Augenzeugen wurden von Notministern betreut. In der Gegend am Bahnhof Zoologischer Garten sind am Sonntagmorgen viele Menschen unterwegs.

Das Unfallauto stieß an der Zoo-Station gegen einen Briefkasten. Die genaue Route sei noch unklar, sagte die Polizeisprecherin. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Lokale Ermittler befragten Zeugen und untersuchten das Geländewagen. Die Hardenbergstraße und der Ausgang der S-Bahn-Station Zoologischer Garten wurden abgesperrt. Die Zeitung „Bild“ berichtete erstmals über den Unfall.

READ  iOS 14 und macOS 11: Apple News + Capture-Weblinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.