RB Leipzig: Rangnick wechselt zum AC Mailand - Bundesliga

RB Leipzig: Rangnick wechselt zum AC Mailand – Bundesliga

Also doch nicht!

Ralf Rangnick (62) ist kein neuer Trainer beim AC Mailand. Dies wurde zuerst vom „Kicker“ gemeldet. Der Deal zwischen dem Ex-Leipziger Trainer und dem Verein der Serie A ist geplatzt. Nach Angaben von BILD war diese Entwicklung ebenfalls offensichtlich.

Der Grund: Milan ist derzeit in beeindruckender Form und hat nach der Corona-Pause sieben seiner neun Ligaspiele gewonnen, darunter gegen die Top-Clubs Juventus, Lazio und AS Roma.

Anscheinend sahen die Mailänder aus diesem Grund keine Notwendigkeit mehr, ihre Trainerposition zu ändern. Der aktuelle Trainer Stefano Pioli (54) sollte weiterhin das Vertrauen erhalten.

In einer Erklärung von Rangnick heißt es: „Der AC Mailand und ich sind uns einig, dass es im Moment weder der richtige Zeitpunkt ist, noch gibt es einen Impuls für eine Zusammenarbeit. Aus diesem Grund und unter Berücksichtigung der guten Entwicklung und der Ergebnisse unter Trainer Pioli wurde gemeinsam entschieden, dass ich beim AC Mailand keine Rolle übernehmen werde.

Rangnick wollte als neuer starker Mann nach Mailand kommen – Trainer und Sportdirektor in einem. Es kam für ihn nicht in Frage, nur eine der beiden Funktionen auszuführen.

Milan hat im November erstmals eine Anfrage an Rangnick gestellt, und die Verhandlungen sind seitdem zu einem hängenden Spiel geworden. Jetzt endeten sie ohne Kooperationsvereinbarung.

READ  iOS 14 und macOS 11: Apple News + Capture-Weblinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.