Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

2024 BMW 4er Coupé in den Geschmacksrichtungen M Sport und M440i ausspioniert

3 min read
2024 BMW 4er Coupé in den Geschmacksrichtungen M Sport und M440i ausspioniert

Das Sechszylindermodell scheint eine aggressivere Frontpartie zu verbergen.

2024 BMW M440i Coupé Facelift-Spionagefoto

Das Modelljahr 2023 brachte eine große Veränderung für die 4er-Reihe mit sich, da alle Versionen auf das iDrive 8 mit seinen zwei Bildschirmen in einem gebogenen Glasstück umgestellt wurden. Zusätzlich verbaut BMW jetzt bei allen 4er-Konfigurationen einen kleinen Gangwahlschalter, außer beim M4, wo die Top-Range am massiven Schalthebel klebt. Wie in den neuen Spionageaufnahmen zu sehen ist, sind weitere Änderungen für den hier als Coupé zu sehenden 4er geplant.

Der abgebildete Prototyp ohne die Tarnung auf der Niere, die zusammen mit den abgerundeten Endrohren ins Auge fällt, ist eine normale Ausstattungsvariante, die mit dem M Sportpaket ausgestattet ist. Die anderen beiden zeigen einen farbenfroheren M440i mit zusätzlicher Tarnung, um die Frontverkleidung besser zu verbergen. Es sieht so aus, als würde BMW die M Performance-Version besser vom niedrigeren Modell unterscheiden. Wir können bereits erkennen, dass der vordere Stoßfänger im Vergleich zur aktuellen M Lite-Version ein anspruchsvolleres Design aufweist.

Alle Testwagen teilten neu gestaltete Scheinwerfer mit schärferem Tagfahrlicht. Die Tarnung behindert die Sicht auf die gesamte Baugruppe, aber diese LEDs scheinen wie ein Bumerang oder Pfeil in der gleichen Richtung wie der 2024 X5 und X6 geformt zu sein. Am Heck lugen neue Grafiken für die Rücklichter durch die kreisförmige Tarnung hervor,

BMW-Fans ist vielleicht aufgefallen, dass einer der M440i-Prototypen eine matte Lackierung aus dem seltsamen Katalog namens Frozen Portimao Blue mit passenden Bremssätteln trägt. Die deutsche Luxusmarke hat sich nicht die Mühe gemacht, das Armaturenbrett zu verstecken, da es kürzlich aktualisiert wurde, um das bereits erwähnte neue Infotainmentsystem aufzunehmen. Es gibt ein 12,3-Zoll-Digitaldisplay für den Fahrer, das mit einem 14,9-Zoll-Touchscreen-Display über der Mittelkonsole verbunden ist, wo physische Tasten auf ein Minimum reduziert werden, indem die meisten Funktionen auf dem großen Bildschirm zusammengefasst werden.

Siehe auch  Newcastle ist vom Tino Livramento-Deal überzeugt, trotz der unterschiedlichen Einschätzung von Southampton

Die Produktion des 4er Life Cycle Impulse soll voraussichtlich im März 2024 beginnen, die offizielle Premiere könnte also Ende 2023 oder Anfang nächsten Jahres stattfinden. Der M4 läuft angeblich auch durch den Lebenszyklus-Impuls, und die Logik sagt uns, dass das 4er-Kabriolett und das Gran Coupé von denselben Modifikationen profitieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert