Mi. Dez 2nd, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

“Achtung!” – Legende Alex Trebek starb an Krebs

2 min read

Fast 40 Jahre lang stand sie für “Gefahr!” vor der Kamera. Jetzt ist Alex Trebek tot. Der Game-Show-Moderator starb im Alter von 80 Jahren – nur wenige Monate nach der Diagnose.

Fotoserie mit 33 Fotos

1984 moderierte Alex Trebek erstmals die amerikanische Ausgabe der TV-Show “Danger!” Der 44-Jährige ersetzte daraufhin den Schauspieler Art Flemming und hat die Show seitdem nie mehr verlassen. Seit mehr als 35 Jahren steht der Moderator für “Gefahr!” vor der Kamera – bis kurz vor seinem Tod.

“Umgeben von Familie und Freunden”

Alex Trebek starb am Sonntag im Alter von 80 Jahren, wie aus dem offiziellen Instagram-Profil der Show hervorgeht. Der Moderator starb “ruhig zu Hause”, “umgeben von Familie und Freunden”.

Bei dem Kanadier wurde im März 2019 Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Alex Trebek hatte nie ein Geheimnis über seine Krankheit geheim gehalten. Im Gegenteil. Er sprach offen über seinen Kampf gegen Krebs. Für “Gefahr!” Der 80-Jährige stand noch vor der Kamera – bis Ende Oktober. Zehn Tage später starb Alex Trebek.

“Wir haben eine Ikone verloren”

Wie das Spiel weitergehen wird, ist noch nicht bekannt. Die Folgen, die mit Alex Trebek aufgenommen wurden, dauern bis zum 25. Dezember. Dann die letzte Folge “Gefahr!” Es findet mit dem Moderator statt, der die Show seit fast 40 Jahren leitet.

Er moderierte insgesamt über 8.000 Folgen. Übrigens ist Alex Trebek seit 2014 dafür im Guinness-Buch der Rekorde geblieben. Kein Moderator hat jemals so viele Folgen in einer einzigen Show des Spiels moderiert. Darüber hinaus wurde Alex Trebek für seine Arbeit mit vier Grammys ausgezeichnet und auf dem Walk of Fame in Hollywood mit einem Stern ausgezeichnet. Alex Trebek war besonders in Nordamerika beliebt. “Wir haben eine Ikone verloren”, sagte der kanadische Premierminister Justin Trudeau auf Twitter.

READ  Lady Di über ihre Ehe mit Prinz Charles: "Hölle vom ersten Tag an"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.