Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Angela Merkel riskiert, einen neuen Streit auszulösen, da Polen eine Einigung fordert | Welt | Nachrichten

3 min read

Das polnische Verfassungsgericht hat Anfang dieses Monats entschieden, dass Teile des EU-Rechts nicht mit der Verfassung des Landes vereinbar sind, was das zentrale Dogma der EU untergräbt und die Diskussion anheizt, dass Polen eines Tages aus dem 27-Nationen-Block austreten könnte.

Polens rechtspopulistische Regierung hat sich regelmäßig mit der Europäischen Kommission über die Rechte von Homosexuellen bis hin zur Unabhängigkeit der Justiz gestritten, was zu einer Reihe von Fällen des Europäischen Gerichtshofs geführt hat.

Angesprochen auf den Streit zwischen der Europäischen Union und Polen am Freitag sagte die scheidende Bundeskanzlerin: „Wir sind alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union, das heißt, es ist immer unsere Pflicht, einen Kompromiss zu finden – ohne unsere Prinzipien aufzugeben.“ ., deutlich.“

„Ich denke, es ist an der Zeit, intensiver mit der polnischen Regierung darüber zu sprechen, wie die Probleme gelöst werden können.

„Es ist sicherlich richtig, dass Fälle von Zeit zu Zeit vom Europäischen Gerichtshof entschieden werden müssen.“

Die Kanzlerin, die nach der Bildung einer neuen deutschen Koalition aus dem Amt scheiden wird, äußerte sich besorgt über die Zahl der Fälle, die vor dem Obersten Gerichtshof der EU landen.

Ihre Äußerungen verärgerten jedoch EU-Beamte und Mitglieder des Europäischen Parlaments, die darauf drängten, dass die EU-Kommission den Rechtsstaatsmechanismus gegen Polen und andere Mitgliedstaaten wie Ungarn so schnell wie möglich aktivieren sollte.

Der Europaabgeordnete Sergei Lagodinsky sagte gegenüber Politico, dass die Kommentare von Frau Merkel zeigten, „warum wir das Parlament zu Recht auffordern, die Kommission wegen Nichtergreifens zu verklagen“.

„Wenn wir weiter abwarten und reden, wie Merkel vorschlägt, haben wir in einigen EU-Ländern bald keine Demokratie mehr zu retten“, warnte er.

Siehe auch  „Sea-Watch 4“: Das Rettungsschiff der evangelischen Kirche hat bereits 200 Menschen an Bord

LESEN SIE MEHR: Die EU steht vor einer bitteren Pattsituation im Gerichtssaal, als der Streit zwischen Polen und Ungarn ausbricht

Der Europaabgeordnete schlug auch eine Klage gegen die EU-Kommission vor, die später im Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments angenommen wurde, sollte das Team von Ursula von der Leyen nicht handeln.

Beamte erwarten, dass die automatisierte Kommission in den kommenden Wochen eingeführt wird, aber es ist unklar, welches Land ihr erstes Opfer sein wird.

Die Exekutive des Blocks kann die Politik einleiten, wenn sie Bedenken hinsichtlich rechtsstaatlicher Mängel hat, die sich auf die Verwaltung des EU-Haushalts auswirken könnten, wie beispielsweise die mangelnde Unabhängigkeit nationaler Gerichte von ihren Regierungen.

Siluja Scherek, eine Anwältin, die die polnische Regierung vertritt, sagte, der Mechanismus sei nicht „konditioniert“, sondern ein „Strafmechanismus“.

nicht verpassen:
Polexit ist einen Schritt näher, da Polen der Europäischen Union trotzt [INSIGHT]
VDL nutzt „alle Befugnisse“, um EU-Recht in Polen durchzusetzen [ANALYSIS]
Vergewaltiger! Poleexit-Befürchtungen eskalieren, da der polnische Premierminister in der EU explodiert [VIDEO]

Anwälte aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Irland und anderen EU-Mitgliedstaaten eilten herbei, um den Rechtsmechanismus der EU zu verteidigen.

„Es ist klar, dass ein Verstoß gegen die Rechtsstaatlichkeit in einem Mitgliedstaat ein Risiko für die Umsetzung des EU-Haushalts darstellt“, sagte Tamas Lukacs, Anwalt des Europäischen Parlaments.

Der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki verteidigte die Entscheidung des polnischen Verfassungsgerichts und sagte, dass jeder Mitgliedstaat mit Respekt behandelt werden sollte und die EU nicht nur „eine Gruppe von gleichen und gleichberechtigten Menschen“ sein sollte.

Das Urteil löste Ängste vor Polixite aus und veranlasste vor zwei Wochen mehr als 100.000 Polen, für die Europäische Union zu demonstrieren.

Siehe auch  Segen Olusegun: Petition zur "Gerechtigkeit" für tot aufgefundene Frau, während die Polizei Rassismusvorwürfe zurückweist

Nach Angaben der Organisatoren kam es in mehr als 100 Städten in ganz Polen und mehreren Städten im Ausland zu Protesten, wobei sich allein in der Hauptstadt Warschau zwischen 80.000 und 100.000 Menschen versammelten, polnische und europäische Flaggen schwenkten und „Wir bleiben“ skandierten.

Donald Tusk, ehemaliger Präsident des Europäischen Rates und Vorsitzender der größten Oppositionspartei Civic Tribune, sagte, die Politik der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit gefährdet Polens Zukunft in Europa.

„Wir wissen, warum sie (die Europäische Union) verlassen wollen … damit sie ungestraft demokratische Regeln brechen können“, sagte er vor dem Königsschloss in Warschau, umgeben von Tausenden von Demonstranten, umgeben von blinkenden Polizeiwagen.

PiS sagt, sie habe keine Pläne für einen „Pulexit“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.