Do. Feb 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Apple stellt möglicherweise einen magnetischen Akku für seine iPhones her

2 min read

Apple hat seit der Einführung der iPhone 12-Serie eine Reihe von MagSafe-Zubehör herausgebracht, darunter eine Lederbrieftasche und mehrere Hüllen. In einem neuen Bericht wird nun behauptet, dass Apple ein weiteres MagSafe-Zubehör herstellt, das seinen intelligenten Batteriegehäusen ähnelt.

für mich BloombergApple entwickelt einen neuen Akku, der magnetisch an die neuesten iPhones angeschlossen werden kann und das kabellose Laden unterstützt. Im Gegensatz zu zuvor von Apple veröffentlichten Smart-Battery-Hüllen fungiert das neue MagSafe-Zubehör nicht als vollständige Schutzhülle. Hinweise auf ein magnetisches Batteriezubehör wurden in einer Beta-Version von iOS 14.5 angezeigt, später jedoch entfernt.

Berichten zufolge entwickelt Apple die Anlage seit über einem Jahr, mit einem möglichen Start in den kommenden Monaten. Bloomberg Berichten zufolge haben einige Prototypen von Akkus ein weißes Gummi-Äußeres, es ist jedoch unklar, ob Apple dieses Design für das Endprodukt verwenden wird.

Apple Smart Batteriestatusbild

Es ist nicht einmal klar, ob es ein fertiges Produkt geben wird. Der Entwicklungsprozess wurde Berichten zufolge aufgrund von Problemen mit der Software verlangsamt, die den Akku für zu heiß hält. “Apple arbeitet auch daran, Probleme zu beheben, bei denen der Kunde zwischen der Verwendung des Geräts auf einem iPhone manchmal mit oder ohne Hülle wechselt.” Bloomberg Sie sagte. Diese Probleme können dazu führen, dass Apple das Zubehör vollständig storniert.

Apple soll mit seinem neuen MagSafe-Zubehör nach dem berüchtigten AirPower-Fehler äußerste Vorsicht walten lassen. 2017 führte Apple eine kabellose Ladematte ein und versprach, Apple Watch, iPhone und AirPods gleichzeitig intelligent aufzuladen. Aufgrund technischer Herausforderungen musste Apple das Produkt jedoch stornieren.

Bisher hat Apple eine Reihe von MagSafe-Zubehörteilen herausgebracht, darunter Ledertaschen, Brieftaschen und Ladegeräte, einschließlich des MagSafe Duo-Ladegeräts, mit dem das iPhone und die Apple Watch gleichzeitig aufgeladen werden können. Mit dem MagSafe-Akku von Apple könnte das Unternehmen mit ähnlichen Geräten anderer Zubehörhersteller konkurrieren.

READ  Solarenergie: Mit einem System sparen Sie in 25 Jahren 25.000 Euro

Bloomberg In dem Bericht wurde auch erwähnt, dass Apple letztendlich ein Ökosystem schaffen möchte, in dem viele seiner Geräte das Rückwärtsladen unterstützen. Die Funktion war auf der iPhone 12-Serie zu erwarten, wurde aber später abgebrochen. Leider heißt es in dem Bericht, dass der neue Job, den einige Wettbewerber von Apple anbieten, “in naher Zukunft unwahrscheinlich” ist.

Außerhalb des iPhone wird die MageSafe-Technologie voraussichtlich auch in anderen Apple-Produkten zum Einsatz kommen, darunter das neu gestaltete MacBook Pro und MacBook Airs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.