Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Auf dem richtigen Weg zur Kreislaufwirtschaft?

1 min read
Auf dem richtigen Weg zur Kreislaufwirtschaft?

Rohstoffknappheit, Umweltverschmutzung, fragile Lieferketten – das sind einige der großen Probleme unserer Zeit, für die die Kreislaufwirtschaft nachhaltige Lösungen bereithält. Die Idee hinter der Kreislaufwirtschaft Ziel ist es, den Abfall zu minimieren, indem die Nutzungsdauer der Produkte so weit wie möglich verlängert wird. Dazu gehört auch die Förderung ihrer gemeinsamen Nutzung, Reparatur und des Recyclings.

Die Kreislaufwirtschaft ist das Gegenteil des traditionellen linearen Wirtschaftsmodells, das manchmal als „Nullwirtschaft“ bezeichnet wird. Während die Gewinnung von Rohstoffen immer noch relativ günstig ist, bleiben die Hürden für den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und zirkulären Geschäftsmodellen relativ hoch.

Im Jahr 2021 verbrauchte der Mensch rund 100 Milliarden Tonnen Rohstoffe wie Öl, Mineralien und Gas. Laut Circular Gap Report wurden nur 8,6 % davon wiederverwendet. Mit anderen Worten: Mehr als 90 Prozent taten dies nicht. Da jedoch die geopolitischen Spannungen eskalieren, wird die Verfügbarkeit von Ressourcen zu einem zunehmenden Risiko.

Dies ist ein Grund dafür, dass Unternehmen verschiedenster Branchen neue Geschäftsmodelle prüfen, die sich der Ressourceneffizienz und der Kreislaufwirtschaft verschrieben haben – ein Schritt, der in der Folge zu einem Boom dieser Geschäftsform führen könnte.

Siehe auch  Zufällig: Schauen Sie sich diese „verfluchte“ Sammlung von Mario-Charakteren an, die in ganzen Sätzen sprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert