April 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bericht | Wolverhampton 1:0 Sheff United | Erste Herrenmannschaft | Nachricht

3 min read
Bericht |  Wolverhampton 1:0 Sheff United |  Erste Herrenmannschaft |  Nachricht

Wolverhampton 1 (Sarabia 30) Sheffield United 0

Pablo Sarabias Tor machte den Unterschied, als die Wolves im Molineux Stadium alle drei Punkte gegen Sheffield United holten.

Der Spanier köpfte eine Flanke von Rayan Ait Nouri nach 30 Minuten per Kopf ins Tor, sicherte sich damit den Sieg in Folge und verbesserte Gary O'Neills Mannen um drei Plätze auf den achten Platz in der Premier-League-Tabelle.

Die Wölfe dominierten die Anfangsphase bei Molineux und waren vorne, kontrollierten den Ballbesitz und versuchten beharrlich, den Ball zurückzugewinnen.

Das Alte Gold bedrohte seine Gegner, ohne sich eine klare Chance vor dem Tor zu erspielen. Nach einem gut platzierten Eckstoß schickte Sarabia jedoch eine Flanke, die von Joao Gomez nach Hause geköpft wurde, aber der Mittelfeldspieler konnte den Ball nur über die Oberseite passen.

Gegen den Spielverlauf hatte Rhian Brewster am hinteren Pfosten zwei Bissen von der Kirsche, als Craig Dawson seinen ersten Versuch blockte, bevor Jose Sá es gut schaffte, den Nachschuss freizuhalten.

Minuten später wurde derselbe Mann nach einem schnellen Pass direkt unter den Blades freigelassen, als Brewster sich dem Strafraum näherte. Totti machte Fortschritte, um sich zu erholen, schaffte es großartig, Boden gutzumachen und schaffte gerade genug, als der Stürmer seinen Schuss am linken Pfosten von Lassa vorbei abfälschte.

Obwohl die Gäste nach dem dominanten Start der Wolves in der Pause gefährlich aussahen, waren es die Männer von O'Neill, die nach einer halben Stunde die Pattsituation durchbrachen. Die Gastgeber waren in ihrem Spiel geduldig, als Pedro Neto den Ball auf halbem Weg entgegennahm, bevor er von Ait Nouri empfangen wurde, der den Ball zu seinem rechten Schuh umleitete und eine Flanke in einen Bereich spielte, wo Sarabia auf höchstem Niveau aufstieg, um den Ball gekonnt zu unterstützen und per Kopf zu spielen in den Strafraum. Obere Ecke.

Siehe auch  Das Interesse an einem Bundesliga-Transfer zeigt sich in der Brillanz des Aston-Villa-Stürmers bei der PNE

Die Wölfe hatten einen federnden Schritt und Neto begann gefährlich zu wirken, und mit dem Platz auf der linken Seite nutzten die Portugiesen fast den vollen Vorteil aus, indem sie den Ball nach innen schossen und einen Schuss abfeuerten, der immer über die Latte flog.

Halbzeit | Wolverhampton – Sheffield United 1:0

Sheffield United behielt zu Beginn der zweiten Halbzeit eine starke Serie bei und zwang die Heimmannschaft, in der eigenen Hälfte zu spielen, und nachdem James McAtee den Ball zurückgewonnen hatte, schoss er am Pfosten vorbei.

Ein Ausreißer auf der linken Seite hätte den Blades beinahe den Ausgleich beschert, als McAtee am hinteren Pfosten zu Brewster passte, der mit einem Schuss in Richtung Tor verbinden konnte, aber es reichte nicht aus, um Sa zu beunruhigen, der einen Flachschuss relativ bequem parierte .

Während die Gäste auf den Ausgleich hofften, freuten sich die Wolves auf eine brillante Kombination zwischen Gomez und Sarabia, und es hätte fast geklappt. Letzterer erhielt den Ball vom brasilianischen Mittelfeldspieler und setzte dann aus der Distanz einen kraftvollen Schuss ab, dem es jedoch an Präzision mangelte, da der Ball am Tor vorbei ging.

Während die Wolves nach der Einführung von Tommy Doyle in eine Viererkette wechselten, würfelte Chris Wilder und brachte Ben Osborne ins Spiel, bevor er acht Minuten vor Spielende einen dreifachen Wechsel vornahm.

Mit einem Punktestand gab es Hoffnung für die Blades, als die Uhr auf 90 sank. Jack Robinsons langer Wurf verursachte Chaos im Strafraum der Wolves, als der Ball in Richtung des hinteren Pfostens gepasst wurde, aber glücklicherweise konnte Auston Trusty ihn nicht klären. Machen Sie eine klare Kommunikation.

Siehe auch  Manchester United - Nottingham Forest 3:1: Die Gastgeber schnappen sich den FA Youth Cup vor einer Rekordkulisse im Old Trafford | Fußball Nachrichten

Den Gastgebern gelang es, die fünf Minuten Verlängerung zu überstehen, und das mit Erfolg, denn Wolverhampton erhöhte seinen Punktestand auf 38 Punkte und rückte auf den achten Platz vor.

Vollzeit | Wolverhampton – Sheffield United 1:0

Wölfe | Sa, Semedo, Kilman, Dawson, Totti, Ait Nouri (Doyle 77), Gomez, Lemina, Sarabia (Doherty 90), Neto, Hoang (Bellegarde 85).

Unbenutzte U-Boote | Bentley, S. Bueno, Traoré, H. Bueno, Chiriwa, Fraser.

Sheffield United | Grbic, Trusty, Brewster (Osola 82), Hammer, Ahmadhodzic, Norwood (Davies 82), Robinson, Bogle, Souza (McBurney 82), Larouci (Osborne 72), McAtee.

Unbenutzte U-Boote | Fodringham, Arblaster, Curtis, Brooks, Sasnauskas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert