Mai 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

„Blasphemische“ Schwulengeburtsszene verärgert italienische Konservative

1 min read
„Blasphemische“ Schwulengeburtsszene verärgert italienische Konservative

Pater Della Sala, in Italien für seine Sympathie für schwule und linke Anliegen bekannt, sagt, seine Position stehe im Einklang mit der von Papst Franziskus, der diese Woche in einer bahnbrechenden Entscheidung Priestern erlaubte, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen.

Aber Senator Maurizio Gaspari von der Regierungspartei Forza Italia sagte, das Sorgerecht für Homosexuelle „beleidigt alle, die der Heiligen Familie immer Respekt und Hingabe entgegengebracht haben“.

Die Gruppe Pro-Vita & Famiglia (Pro-Leben und Familie) nannte es „gefährlich, beschämend und blasphemisch“.

Petition

Pro-Vita, das eine Online-Petition startete, in der der Bischof von Avellino zum Eingreifen aufgefordert wurde, sagte, die Krippe widerspreche den Lehren der Kirche über die Familie und legitimiere gleichgeschlechtliche Elternschaft und Leihmutterschaft.

Die Petition hat bisher mehr als 21.000 Unterzeichner angezogen.

Die Geburt von Kindern durch Leihmutterschaft ist in Italien illegal, und das Parlament diskutiert über ein von der Regierung gefördertes Gesetz, das auch Paare kriminalisieren würde, die auf diese Praxis zurückgreifen, indem sie ins Ausland reisen.

Diese Woche schlug ein Senator der Partei „Bruderschaft Italiens“ von Premierministerin Giorgia Meloni einen weiteren Gesetzentwurf vor, der die Schulverwaltung daran hindern würde, Aktivitäten mit katholischem Thema wie Weihnachtsspiele oder die Herstellung von Krippen einzustellen.

Siehe auch  Eine Warnung vor der „Aufteilung von Eid“ mit widersprüchlichen Daten für Eid al-Fitr 2023, die in Großbritannien erwartet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert