Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Britischen Staatsangehörigen in Frankreich droht der Verlust ihrer Rechte, wenn sie ihren Wohnsitz versäumen | Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union

4 min read

Aktivisten haben gewarnt, dass Zehntausende britischer Staatsangehöriger in leben Frankreich Und drei weitere Länder riskieren den Verlust der lokalen Gesundheitsversorgung, der Beschäftigung und anderer Rechte, wenn sie innerhalb der nächsten 14 Tage keinen Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung stellen.

Die Briten in Europa, eine Gruppe, die gegründet wurde, um die Rechte der 1,2 Millionen auf dem Kontinent lebenden britischen Bürger nach dem Brexit zu schützen, riefen Frankreich und Lettland auf, Luxemburg Und Malta verlängert die Frist vom 30. Juni wie die Niederlande bis zum 30. Oktober.

“Wir sind der Meinung, dass die Frist auch in dieser letzten Phase verlängert werden sollte, weil Sie den Menschen die Rechte nehmen, was sehr gefährlich ist”, sagte Jane Golding, Mitbegründerin der Gruppe, eine in Deutschland lebende Anwältin.

Es besteht eine besondere Sorgfaltspflicht und niemand sollte zwischen die Ritzen fallen. Es wird den Zugang zu Gesundheitsversorgung, Renten, Mieteigentum, Hypothekendarlehen, Beschäftigung und all den gleichen Problemen beeinträchtigen, die im Vereinigten Königreich lebende EU-Bürger betreffen.”

Die größte Zahl britischer Untertanen, denen der Verlust von Rechten droht, befindet sich in Frankreich, wobei laut der britischen Botschaft 135.000 Briten einen Aufenthalt nach dem Brexit von einer geschätzten Gesamtbevölkerung von 148.300 beantragen, was mindestens 13.300 gefährdet ist. Die neue Bewilligung wird ab dem 1. Oktober obligatorisch.

Französische und britische Beamte räumen ein, dass die tatsächliche Zahl der im Land lebenden Briten viel höher sein könnte, da Frankreich keine Registrierung für EU-Bürger verlangt – und es auch viel schwieriger ist, sie zu kontaktieren als in Ländern wie den Niederlanden vor dem Brexit. EU-Registrierungssysteme.

Vor dem Brexit hatten britische Bürger das automatische Recht, in einem anderen EU-Mitgliedstaat zu leben, zu arbeiten, zu studieren und in Rente zu gehen. Diese Freizügigkeitsrechte wurden jedoch bei Boris Johnsons hartem Brexit-Deal ignoriert, und Briten, die vor dem 31. Dezember 2020 rechtmäßig in einigen EU-Mitgliedstaaten ansässig waren, müssen formell einen neuen Status beantragen.

Aktivisten sagen, dass weder die französische noch die britische Regierung – die Medienkampagnen organisiert hat, darunter Sensibilisierungsveranstaltungen durch Botschaften, Bevölkerungsgruppen und Anzeigen in sozialen Medien, Zeitungen, Radio und Plakaten – noch nicht genug getan haben, um das Bewusstsein zu schärfen.

In Frankreich hat das Amt für auswärtige Angelegenheiten und Entwicklung des Auswärtigen und Commonwealth am Wochenende Anzeigen in 30 regionalen Zeitungen geschaltet und plant in den nächsten zwei Wochen weitere. Die virtuelle Feier des Geburtstags der Königin am 24 alle Bürger, die noch keinen Antrag gestellt haben.

Nur noch zwei Wochen Zeit, um in Frankreich einen Wohnsitz zu beantragen, LettlandEin Sprecher der britischen Regierung sagte: „Luxemburg und Malta fordern britische Staatsangehörige, die in diesen Ländern leben, dringend auf, sich jetzt um eine Aufenthaltserlaubnis zu bewerben, falls sie dies noch nicht getan haben.“

“Unterstützung gibt es für jeden, der Hilfe bei der Bewerbung braucht. Auch wenn Unterlagen verloren gehen, müssen sie sich bewerben und im Bewerbungsformular erklären. Wichtig ist, dass Sie sich bewerben. Eine Anleitung gibt es unter ‘Live In’-Leitfäden auf gov.uk. “

Aktivisten sagen jedoch, dass die britische Kampagne überfällig ist und nicht diejenigen erreichen wird, die sie am dringendsten brauchen. “Die Anzeigen, die sie zeigen, werden zentral produziert. In letzter Zeit ist ein Bild von vier älteren Menschen aufgetaucht, die an einem kalten Strand in Schweden spazieren gehen”, sagte Kalba Meadows von France Rights, einem Teil der Briten. Europa Organisation.

„Das sind wirklich unangemessene Botschaften. Die Leute, die uns am meisten beunruhigen, werden nicht ankommen: Diejenigen, die seit 40 oder 50 Jahren hier sind, oder jüngere Leute, die hier aufgewachsen sind, haben französische Ehemänner und Kinder von sich selbst als Briten – und es gibt viele von ihnen”.

Meadows sagte derweil, die französische Regierung habe “fast nichts getan”: “Wir glauben, dass sie ihre Verpflichtungen aus dem Austrittsabkommen verletzt haben könnte.”

Meadows sagte, es gebe „keine Öffentlichkeitsarbeit, keine Sensibilisierungskampagne – alles, was den Gruppen der Zivilgesellschaft überlassen bleibt, und wir sind auf die sozialen Medien beschränkt“. “Wir sind wirklich besorgt, dass es innerhalb von zwei Wochen eine große Zahl illegaler britischer Einwanderer in Frankreich geben wird.”

Neueste Schätzungen zur Zahl der britischen Staatsbürger, die einen Post-Brexit-Status in der Europäischen Union beantragt haben Foto: Sonderausschuss UK-EU für Bürgerrechte حقوق

für mich Dritter Bericht des Fachausschusses UK-EU للجنة Was die Bürgerrechte anbelangt, so beantragten weniger als die Hälfte der 1.200 Briten in Lettland, nur 8.300 der 13.600 in Malta und 3.600 der 5.300 Briten in Luxemburg den Status.

Briten, die in Europa leben, sagten, er habe keine spezifischen Informationen darüber, wie britische Staatsbürger, die illegale Einwanderer werden, behandelt würden oder was die unmittelbaren praktischen Konsequenzen wären.

Golding sagte, die EU-Mitgliedstaaten müssten auch entscheiden, ob und was sie verspätete Anträge aus „vernünftigen Gründen“ zulassen.

„Es wird Menschen geben, die zum Beispiel einen EU-Bürger geheiratet haben und jahrelang irgendwo leben, dann verwitwet werden oder vielleicht in eine Pflegefamilie mussten – und sie sind auch nicht online“, sagte sie.

“Sie werden nicht wissen, dass sie dies tun müssen, bis sie beispielsweise nach einem Dokument für den Zugang zur Gesundheitsversorgung gefragt werden”, sagte sie. “Andere wurden integriert und betrachten dies möglicherweise nicht als ihres – sie werden nicht merken, dass ihre Aufenthaltsdokumente aufgrund des Brexits nicht mehr gültig sind.”

READ  Indonesien: Die Hoffnung schwindet auf der Suche nach einem vermissten U-Boot und einer vermissten Besatzung, da vermutlich kein Sauerstoff mehr vorhanden ist Weltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.