Mai 28, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Brüssel, meine Liebe? Die Panik der deutschen Bauern löst in Brüssel Panik aus

2 min read
Brüssel, meine Liebe?  Die Panik der deutschen Bauern löst in Brüssel Panik aus

In dieser Ausgabe beleuchten wir die Ursachen des Bauernzornes in Deutschland und erläutern die kürzlich beschlossene Reform der EU-Fiskalregeln.

Werbung

Zu uns gesellen sich der konservative Europaabgeordnete Lars-Patrick Berg, die Präsidentin der Foundation for Progressive Studies Maria João Rodrigues und Fabian Zullig, Chefökonom und Direktor des Zentrums für Europäische Politik.

Die Teilnehmer befassen sich mit den Ursachen der Proteste in Deutschland in dieser Woche, bei denen Tausende Landwirte von Norden bis Süden das Land lahmgelegt haben. Außerdem kam es zu einem dreitägigen nationalen Bahnstreik, der den Reiseverkehr in Europas größter Volkswirtschaft und traditionell stabilstem Mitgliedsstaat zusätzlich beeinträchtigte.

Viele Landwirte sympathisieren mit den Landwirten, argumentieren aber auch, dass die seit den 1950er Jahren geltenden Kraftstoffsubventionen eine äußerst ineffiziente Art der Verwendung öffentlicher Gelder seien.

„Die Landwirtschaft ist in den meisten Volkswirtschaften mittlerweile ein relativ kleiner Teil. Als Wirtschaftszweig hat sie in Ländern wie Deutschland deutlich an Bedeutung verloren“, sagte Fabian Zullig.

Maria João Rodrigues hofft, dass die Pläne der EU, bis 2050 Netto-Null zu erreichen, nicht zunichte gemacht werden.

Sie betonte, dass „die Lösung darin besteht, die grüne Transformation für Landwirte attraktiv zu machen, indem man ihnen die notwendige Unterstützung bietet.“

Die Teilnehmer diskutieren auch, wie sich eine Reform der EU-Fiskalregeln auf die Realwirtschaft auswirken könnte, und über die Entscheidung von Charles Michel, seinen Job vorzeitig aufzugeben, um für das Europäische Parlament zu kandidieren.

„Für mich sieht es so aus, als würde ein Kapitän die Brücke bei sehr rauer, schwerer See verlassen. Und das ist schlimm. Es ist wirklich gefährlich“, sagte Lars-Patrick Berg.

Siehe auch  Bundesminister: Binden Sie Navalny nicht an Nord Stream 2 | Nachrichten | DW

Schaust du dir Brüssel an, Liebling? Im Player oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert