Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

CEO des deutschen Diversity-Panels Cewe „erheblich behindert“

2 min read

FRANKFURT (Reuters) – Das Kuratorium des Unternehmens sagte am Freitag, dass Christian Frigg, CEO des deutschen Bilddienstleisters Cewe (CWCG.DE), Vielfalt und die Ernennung einer Frau als Vorstandsmitglied behindert hat.

Die Ankündigung erfolgte in einer ungewöhnlichen und stark formulierten Erklärung, mit der eine im März angekündigte Entscheidung klargestellt werden sollte, Frej aufgrund nicht näher bezeichneter gemischter Meinungen über das Management des Unternehmens nicht wiederzubestellen.

„Das Versäumnis von Christian Frigg, das gesellschaftlich und intern wichtige Thema von Frauen im Verwaltungsrat und in anderen Führungsfunktionen anzuerkennen und umzusetzen, ist nach Ansicht von Präsident Rolf Hollander ein ungerechtfertigtes Versäumnis“, hieß es am Freitag in einer Mitteilung.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

In der Erklärung heißt es, Frigg habe Vielfalt oder den Prozess der Benennung einer Frau im Vorstand nicht gefördert, „sondern sie im Gegenteil erheblich behindert“.

Freej antwortete nicht auf eine E-Mail und eine Nachricht auf LinkedIn, in der um einen Kommentar gebeten wurde.

Ein CEWE-Sprecher teilte dem Vorstand mit, dass Frigg-Vorsitzende keine Vorstandsbesetzungen vornehmen und dass in den vergangenen Jahren vier Frauen in Führungspositionen befördert wurden.

In einer Stellungnahme vom Freitag bezeichnete das Kuratorium Freges Arbeit bei der kleinen deutschen Kanzlei insgesamt als „gut angenommen“, zwei Drittel des Kuratoriums seien jedoch „absolut überzeugt“, dass Frege das Vertrauen fehlt. zurücksetzen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Tom Sims berichtet. Bearbeitung von Leslie Adler

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Überweisungskarten-Affäre: Missbrauchte Bank - DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.