Sa. Dez 4th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

China News: „Arrogant“ Japan warnt davor, sich aus dem taiwanesischen Streit herauszuhalten oder sich „Schlägen“ zu stellen. Die Welt | Nachrichten

2 min read

Am vergangenen Freitag forderten US-Präsident Joe Biden und der japanische Premierminister Yoshihide Suga in einer Erklärung nach ihrem Treffen im Weißen Haus „Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße“. Es war das erste Mal seit 1969, dass die Staats- und Regierungschefs beider Länder Taiwan in einer gemeinsamen Erklärung erwähnten. Die Erklärung kam als Reaktion auf zunehmende Spekulationen und Bedenken, dass China eine starke Annexion des demokratischen Inselstaates in Betracht ziehen könnte.

Suga bestand später darauf, dass die Ankündigung des Weißen Hauses nach seiner Rückkehr nach Japan „keinerlei militärische Beteiligung voraussetzte“.

In einem Meinungsbeitrag für die staatliche chinesische Zeitung „Global Times“ beschrieb Hu Shijin die Erklärung des japanischen Premierministers als „weise“, sagte jedoch, dass es immer noch einige Extremisten gebe, die „arrogant in der Taiwan-Frage handeln“ wollten. „“

„Wir müssen diesen arroganten japanischen Extremisten sagen: Wenn in der Taiwanstraße ein Krieg ausbricht und die japanischen Selbstverteidigungskräfte eine militärische Intervention durchführen, um die Vereinigten Staaten zu verfolgen, werden sie definitiv ein Ziel der chinesischen Volksbefreiungsarmee „, Fuhr der Herausgeber der Zeitung fort.

„Je tiefer sie sich engagieren, desto mächtiger werden sie oder noch viel mehr.

„Wenn ihre Stützpunkte auf japanischem Boden Avantgarden sind, werden diese Stützpunkte ebenfalls zuschlagen.

„Sie sollten ihre Illusion, sich in die Taiwan-Frage einzumischen, völlig aufgeben“, fügte er hinzu.

Er fügte bedrohlich hinzu: „Sobald in der Taiwanstraße etwas schief geht, bleiben Sie weg oder rufen Sie zum Streik an.“

Weiterlesen: „Nicht ich!“ Angela Merkel bestreitet, auf die schändliche Wirecard gedrängt zu haben

Peking hat Taiwan nie als unabhängiges Land anerkannt und besteht darauf, dass es Teil Chinas ist.

Siehe auch  Kyle Rittenhouse für nicht schuldig befunden, nachdem er bei den Unruhen in Kenosha zwei erschossen hatte und zwei getötet hatte | Jacob Blake

Am vergangenen Dienstag hat der chinesische Vize-Außenminister Li Yucheng die jüngste Reihe starker Warnungen vor der Unabhängigkeit Taiwans veröffentlicht.

In einem Interview mit der Associated Press bekräftigte er, dass Peking „Taiwan niemals erlauben wird, unabhängig zu werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.