Do. Nov 26th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

“Das Böse dringt in Giuliani ein”

2 min read

Rudy Giuliani hat hart für seinen Ruf als politischer Wille und Experte für bizarre Auftritte gearbeitet. Die letzte Pressekonferenz des 76-Jährigen war möglicherweise sein Meisterwerk, ein Comic-Witz in den USA.

Ein bizarres Detail aus einer Pressekonferenz mit Rudy Giuliani bietet ein Online-Gesprächsthema: Während des langen persönlichen Anwalts des US-Präsidenten Donald Trump Bei der Beantwortung von Fragen von Reportern im Scheinwerferlicht der Kameras und immer mehr Angriffen auf das Ergebnis der verlorenen Präsidentschaftswahlen tropfte plötzlich dunkle Farbe über die Tempel.

Der 76-Jährige saugte wiederholt den Schweiß von seinem Gesicht, aber farbige Nägel sprangen noch einige Minuten lang durch seine Wangen. Amerikanische Medien und Online-Leute spekulierten über Haarfärbung, nachdem sie am Donnerstag (Ortszeit) in Washington erschienen waren.

Der Komiker Jimmy Fallon scherzt über Giulians Aussehen

“Öl und Böses kommen aus Giuliani”, schrieb Meena Harris, Enkelin des gewählten Vizepräsidenten, auf Twitter Kamala Harris. “Glaubt Trump das wirklich? Rudolph Giuliani Hilf ihm? “Der demokratische Abgeordnete Hakeem Jeffries hat auf Twitter gefragt.” “In der Geschichte von Rudys verrückten Pressekonferenzen könnte dies sein Meisterwerk sein”, scherzte der Komiker Jimmy Fallon.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Pressekonferenz mit Trumps Vertrauten Spott hervorruft. Vor fast zwei Wochen hatte eine Standortwahl Verwirrung gestiftet. Giuliani erschien vor Reportern auf dem Parkplatz eines Landschaftsbauunternehmens, zwischen einem Krematorium und einem Sexshop mitten im Industriegebiet von Philadelphia gelegen.

Der Name des Kindergartens – “Four Seasons” – hatte ebenfalls zum Lachen gebracht, von denen viele ursprünglich das gleichnamige Luxushotel übernommen hatten. Vielleicht war dies auch der Zielort für die Pressekonferenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.