So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Albtraum der deutschen Wirtschaft mit dem dreimal größten Wachstum in Großbritannien in der Europäischen Union | Welt | Nachrichten

3 min read

Die britische Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal 2021 um 4,8%, als die Sperrung aufgehoben wurde und die Menschen in die Pubs zurückschickten, teilte das Amt für nationale Statistik mit. Sie ist dreimal so hoch wie in Deutschland und viermal höher als in Frankreich.

Sam Fuller, Direktor von Financial Markets Online, sagte: „Das Tempo des britischen Impfprogramms – das bei 75 Prozent der erwachsenen Bevölkerung zwei Stiche von Covid in die Arme gebracht hat – ist ein wichtiger Faktor und könnte erklären, warum das Wachstum in Großbritannien ist dreimal so hoch wie in Deutschland und viermal so hoch wie im europäischen Nachbarland Frankreich.“

Das britische BIP aus der Europäischen Union stieg im Juni um ein weiteres Prozent, was zu fünf Wachstumsmonaten in Folge führte.

Das ONS sagte, die Wirtschaft habe sich von 0,6 Prozent im Mai ebenfalls beschleunigt.

Die Sperrbeschränkungen wurden für den größten Teil des Quartals langsam gelockert.

Im April, dem ersten Monat, in dem die vierteljährlichen Daten enthalten sind, wurde wieder das Essen im Freien eröffnet, und im Mai wurden weitere Beschränkungen aufgehoben.

Ein weiterer wichtiger Wachstumsfaktor waren landesweite Arztpraxen.

Die Zahl der Arztbesuche aufgrund von Nicht-Covid-Beschwerden stieg an, was zu einem Anstieg des Gesundheitsverbrauchs um 5,1 Prozent im zweiten Quartal führte.

Dies wurde auch durch die Staatsausgaben für Tests, Rückverfolgung und ein Impfprogramm unterstützt, teilte das Amt für nationale Statistik mit.

Lesen Sie mehr: Großbritannien auf dem Weg, CPTTP-Deal nach dem Brexit bis 2022 zu besiegeln

Pantheon Macroeconomics erwartete ein BIP-Wachstum von 0,6% im Juni und 4,7% während des Quartals.

Siehe auch  S Feider Enterprises LTD - Deutscher Reisebus, Insel made

Unterdessen prognostiziert die Bank of England für das Quartal ein Wachstum von 5 %.

Der Anstieg der COVID-19-Delta-Variante und der Boom der Zahl der Menschen, die sich selbst isolieren, haben jedoch einen Teil dieses Wachstums untergraben.

Die Daten zeigen jedoch eine deutliche Verbesserung gegenüber den ersten Monaten des Jahres.

Im ersten Quartal schrumpfte die Wirtschaft um 1,6 Prozent, da sie mit längeren Stillständen zu kämpfen hatte.

Helfen diese Zahlen, das Brexit-Votum zu rechtfertigen? Sagen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich hier

Diese Daten deckten den Zeitraum bis Ende März ab, sodass die Wiedereröffnung der Außenbewirtung im April und der Innenbewirtung einen Monat später nicht berücksichtigt wurde.

“Ich weiß, dass es noch Herausforderungen zu meistern gibt, aber ich bin zuversichtlich in die Stärke der britischen Wirtschaft und die Widerstandsfähigkeit des britischen Volkes”, sagte Bundeskanzler Rishi Sunak.

Das Amt für nationale Statistik berichtete auch, dass das Handelsdefizit des Vereinigten Königreichs ohne Edelmetalle im zweiten Quartal des Jahres um 3,6 Milliarden Pfund auf 5,2 Milliarden Pfund gestiegen ist.

Im Juni gingen die Exporte in Länder außerhalb der Europäischen Union um 5,6 Prozent zurück, hauptsächlich aufgrund geringerer Verkäufe von Medikamenten und Autos in Länder außerhalb Europas.

Statistiken zufolge stiegen die Exporte in die EU-Länder im Juni um 1,2%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.