Juni 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Politiker Schulz lehnt Forderungen nach mehr Ausgaben zur Stützung der Wirtschaft entgegen den Erwartungen ab

2 min read
Der deutsche Politiker Schulz lehnt Forderungen nach mehr Ausgaben zur Stützung der Wirtschaft entgegen den Erwartungen ab

Der deutsche Politiker Schulz lehnt Forderungen nach mehr Ausgaben zur Stützung der Wirtschaft entgegen den Erwartungen ab

Bundeskanzler Olaf Scholz lehnte Forderungen nach mehr schuldenfinanzierten Bundesausgaben zur Ankurbelung des Wachstums ab und sagte, Deutschland sei trotz der derzeit schwachen Wirtschaftslage in einer guten Position.

In einem am Samstag veröffentlichten Interview mit der Zeitung „Maidengruppe Bayern München“ sagte Schulz, Europas größte Volkswirtschaft verfüge über „die besten Grundvoraussetzungen, um sicherzustellen, dass wir auch in 10, 20 und 30 Jahren technologisch in der Premier League mitspielen können“.

Der SPD-Chef sagte, Deutschland dürfe „nicht als Wirtschaftsstandort verunglimpft werden“, sondern als Unternehmen mit guten wirtschaftlichen Aussichten.

Das Bundeswirtschaftsministerium gab kürzlich bekannt, dass es mit Mitteln aus dem außerbudgetären Klima- und Transitionsfonds Hilfen im Wert von rund 22 Milliarden US-Dollar vorbereitet, um den Aufbau der heimischen Halbleiterproduktion in den kommenden Jahren zu unterstützen.

02:24

Der Bau des „größten 3D-gedruckten Gebäudes Europas“ in Deutschland dauerte nur 140 Stunden

Der Bau des „größten 3D-gedruckten Gebäudes Europas“ in Deutschland dauerte nur 140 Stunden

Schulz‘ Kommentare kamen einen Tag, nachdem Daten zum Geschäftsklima zeigten, dass Deutschland im August einen weiteren Schlag erlitten hatte, obwohl es der Wirtschaft im zweiten Quartal gelang, sich aus der Rezession zu befreien.

Und Daten zu Deutschland, das seit Jahrzehnten der Motor des handelsgetriebenen Wachstums in Europa ist, werden die Ängste vor einer längeren Schwächephase nicht zerstreuen. Deutschland ist das einzige große Land, dessen Produktion in diesem Jahr voraussichtlich zurückgehen wird.

Schulz sagte, das aktuelle Wachstum sei „unbefriedigend“ und Deutschland spüre aufgrund seiner Exportabhängigkeit die Schwäche der Weltwirtschaft.

Siehe auch  JD Sports verkauft Footasylum für 45 Millionen Euro an das deutsche Unternehmen Aurelius

Deutsche Handels- und Technologiediversifizierung, nicht „China-Entkopplung“: Schulz

Die Kanzlerin wies die Kritik zurück, dass die Probleme Deutschlands durch die Zurückhaltung seiner Regierung bei der Erhöhung der Schuldenausgaben verschärft würden.

„Ich bin mir nicht sicher, ob die Gewerkschaft tatsächlich der Meinung ist, dass wir mehr Schulden aufnehmen sollten“, sagte er und verwies darauf, dass Deutschland in den letzten Jahren Hunderte Milliarden Euro an Schulden aufgestockt habe, um die Pandemie zu überwinden und die Folgen der russischen Invasion abzumildern. Ukraine und die daraus resultierenden hohen Energiepreise.

Er lehnte auch Forderungen ab, die Stromtarife für große Unternehmen zu subventionieren, ein Schritt, den einige Gesetzgeber gefordert hatten. „Uns fehlen nicht nur die Mittel, um die Strompreise langfristig zu stützen, sondern auch die rechtlichen Möglichkeiten“, sagte Schultz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert