Februar 26, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Wirtschaftsminister schlägt eine Reform der Unternehmenssteuer vor

1 min read
Der deutsche Wirtschaftsminister schlägt eine Reform der Unternehmenssteuer vor
© Reuters. Der deutsche Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck spricht während einer Sitzung des Unterhauses des parlaments (Bundestag) am 1. Februar 2024 in Berlin. REUTERS/Lisa Johansen/Aktenfoto

FRANKFURT (Reuters) – Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck hat die Idee einer Reform der Unternehmenssteuern des Landes ins Spiel gebracht, um den Druck auf Unternehmen zu verringern, die mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert sind, darunter steigende Energiekosten.

„Ich sehe auch, dass wir umfassende Unternehmenssteuern haben, die nicht mehr wettbewerbsfähig sind und Investitionen nicht helfen“, sagte Habeck der Wochenzeitung „Welt am Sonntag“.

„Gerade deshalb sollten wir darüber nachdenken, wie wir beispielsweise Steuererleichterungen und steuerliche Anreize für künftige Investitionen finanzieren können“, sagte er und fügte hinzu, dass dies eine Möglichkeit sei, wirtschaftliche Kräfte freizusetzen.

Habeck sagte, die Regierung sei durch das, was er als „sehr strenge Haushaltsmanöver“ bezeichnete, eingeschränkt und verwies auf den Spardruck beim deutschen Haushalt 2025.

Seine Äußerungen erfolgten, nachdem Finanzminister Christian Lindner ein Maßnahmenpaket zur Ankurbelung der Wirtschaft gefordert hatte, darunter die Erhöhung der Arbeitsmarktflexibilität und den Abbau von Bürokratie sowie Steueranreize im Rahmen der Unternehmensteuerreform.

„Ich stimme Christian Lindner zu. Wir müssen mehr für Wachstum und Wirtschaftsdynamik tun“, sagte Habeck und fügte hinzu, dass er mit Lindner an einem Reformpaket arbeite.

Siehe auch  Investment unterzeichnete eine Partnerschaft für ein algerisch-katarisch-deutsches Krankenhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert