Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Fernsehriese NBC will Spiele der Premier League in den USA austragen

2 min read
Der Fernsehriese NBC will Spiele der Premier League in den USA austragen

Der US-Fernsehriese NBC möchte, dass Premier-League-Spiele am Eröffnungswochenende der Saison in den USA ausgetragen werden, und versucht erneut, Premier-League-Spiele außerhalb Englands zu verlegen.

NBC ist der US-amerikanische Übertragungspartner der englischen Premier League und sein jüngster Fernsehvertrag mit der Premier League im Wert von 2 Milliarden Pfund über sechs Spielzeiten ist der größte außerhalb Großbritanniens.

Richard Masters, Vorstandsvorsitzender der Premier League, sagte letzte Woche, dass „die Tür für die Austragung von Spielen in Amerika offen zu sein scheint“, obwohl es derzeit keine Pläne dafür gibt.

Dies geschah, nachdem die FIFA rechtliche Schritte gegen La Liga eingestellt hatte, nachdem La Liga 2018 versucht hatte, ein Spiel zwischen Barcelona und Girona in Miami abzuhalten.

Die Premier League hatte bereits im Jahr 2008 versucht, Spiele abzusagen – im sogenannten „39. Spiel“ – doch die Pläne wurden nach einer Gegenreaktion der Fans und dem Widerstand der FIFA auf Eis gelegt.

Doch der Widerstand des Fußball-Dachverbandes scheint nachzulassen, und nun hat ein leitender Angestellter von NBC Sports, das 2013 erstmals die Rechte zur Ausstrahlung der Premier League erworben hat, angekündigt, dass es einen erneuten „Vorstoß“ geben werde, Spiele in den Vereinigten Staaten auszurichten . Vereint.

„Irgendwann in der Zukunft würde ich gerne sehen, dass hier am Eröffnungswochenende zwei Premier-League-Spiele die Saison in großen Stadien eröffnen“, sagte John Miller, Leiter Akquisitionen und Partnerschaften bei NBC Sports.Der Athlet.

„Und ich weiß, dass wir uns weiterhin dafür einsetzen werden, weil ich denke, dass es hier ein amerikanisches Publikum gibt, das die Spiele der regulären Saison sehen möchte.

Siehe auch  Arsenal steht mit der Übertragung von Plan B nach der Entscheidung von Gabriel Jesus – Tom Canton vor einem Albtraumszenario vor der Saison

Er fügte hinzu: „Aber in der Zwischenzeit werden wir weiterhin mit der Premier League zusammenarbeiten, um alles zu tun, um möglichst vielen Menschen die Spiele zugänglich zu machen.“

Der Football Supporters' Association reagierte heftig auf die Kommentare und veröffentlichte eine Erklärung auf Twitter/X: „Wir haben das 39. Spiel im Jahr 2008 verloren und würden jeden Versuch einer Wiederbelebung mit einem vollen Tritt, zwei Fuß über dem Boden und Kniebeugen angreifen.“ „.

La Liga-Präsident Javier Tebas sagte, La Liga könne bereits in der Saison 2025–2026 Pflichtspiele in den Vereinigten Staaten austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert