Juni 29, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der größte Hagel, den es jemals in Australien gab, zerschmetterte Windschutzscheiben und durchbohrte Oberflächen

2 min read

Riesige Hagelkörner mit einem Durchmesser von 16 cm haben im Nordosten Australiens Fenster, Windschutzscheiben und Sonnenkollektoren zertrümmert.

Die Anwohner wurden aufgefordert, wachsam zu sein, da der Sturm voraussichtlich seine Schäden heute fortsetzen wird.

Das Bureau of Meteorology sagte, dass der Hagel vom Dienstag „wie es aussieht“, den australischen Rekord von 14 cm zu brechen.

Shane Kennedy, ein Prognoseexperte der staatlichen Agentur, sagte: „Wir haben einige überzeugende Bilder von Hagel gegen ein 16-cm-Maßband gesehen.

„Der australische Rekord lag um die 14-cm-Marke. Es sieht aus wie ein australischer Rekord im Hagel.

Riesige Gletscher stürzten bei Yalborough und Bloomsbury in der Mackay-Region von Queensland – etwa 1.000 Kilometer nördlich von Brisbane – während eines schweren Sturms.

Kennedy sagte, dass Hagelkörner dieser Größe eine Endgeschwindigkeit von mehr als 100 Kilometern pro Stunde haben.

Samantha Caburn aus Yalborough hat in den sozialen Medien ein Foto gepostet, das ihr Ehemann John von drei großen Hagelkörnern aufgenommen hat.

Auf der Facebook-Seite von Higgins Storm Chasing wurden Dutzende Fotos von massiven Hagelkörnern, zertrümmerten Windschutzscheiben und zertrümmerten Sonnenkollektoren gepostet.

Hilston warf in einem Video, das der Gruppe gepostet wurde, auf das Dach eines Hauses in Yalborough. Anwohnerfilme, in denen ein Hagelkorn ein Loch in das Wellblechdach über einem Teil des Grundstücks schlug.

Der Facebook-Gruppen-Organisator schrieb in einem Post: „Bitte lies das und nimm es ernst!

„Von Bowen bis Gladceron und allen dazwischen liegenden Gebieten entlang und östlich der Bänder morgen (Mittwoch) Gewittervorhersage deutet auf die Möglichkeit eines großen Hagels von 10-16 cm hin!

„Dies ist einfach lebensbedrohlich, wenn Sie von einem dieser sehr gefährlichen Stürme betroffen sind und nicht an einem sicheren Ort sind, um damit fertig zu werden.“

Siehe auch  Coronavirus spätestens: Die USA erweitern die Reisebeschränkungen an den Grenzen zu Kanada und Mexiko

Christopher Harvey, der während eines Hagelsturms fuhr, sagte gegenüber ABC News, dass Hagelkörner durch seine Front- und Heckscheiben gingen und er aus Sicherheitsgründen anhalten musste.

„Es traf mein Dach, drückte den Brillenhalter nach unten und verursachte ziemlichen Schaden“, fügte er hinzu.

Eine schwere Gewitterwarnung für Teile von Queensland bleibt in Kraft, wobei das Bureau of Meteorology „verheerende Winde, massive Hagelkörner und sintflutartige Regenfälle“ vorhersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.