Juli 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der neue Raspberry Pi Zero 2 wurde zu einem Quad-Core-Prozessor aufgerüstet

2 min read
Der neue Raspberry Pi Zero 2 wurde zu einem Quad-Core-Prozessor aufgerüstet

Im Laufe der Jahre haben wir einen stetigen Strom von Updates für den Flaggschiff-Single-Board-Computer (SBC) der Raspberry Pi Foundation gesehen, wobei jede neue Version eine große Steigerung der Rechenleistung und -fähigkeit darstellt. Doch der schlanke, 2015 erschienene Raspberry Pi Zero hatte nicht so viel Glück. Abgesehen von der „W“ -Revision, die 2017 WiFi und Bluetooth hinzugefügt hat, sind die Spezifikationen des Mini-Boards seit seiner Veröffentlichung unverändert geblieben.

Dies bisher. Einführung des Raspberry Pi Zero 2 W für 15 US-DollarDas ultrakompakte Linux-Board erhält dank des neuen RP3A0-Systems im Paket, das einen Broadcom BCM2710A1-Die mit 512 MB LPDDR2-SDRAM und eine 64-Bit-Quad-Core-ARM-Cortex-A53-CPU mit einer Taktrate von 1 GHz kombiniert, eine dringend benötigte Leistungssteigerung . In der Praxis sagt die Raspberry Pi Foundation, dass die neue Zero 2 bei Multi-Threaded-Workloads fünfmal schneller ist als ihr Vorgänger und eine gesunde 40%ige Verbesserung der Single-Thread-Leistung liefert. Damit liegt er auf Augenhöhe mit dem Raspberry Pi 3, obwohl er nur die Hälfte des Arbeitsspeichers hat.

Ansonsten unterscheidet sich die neue Zero 2 nicht viel vom Original. Es hat die gleiche Größe und Form, was bedeutet, dass vorhandene Dosen oder Ständer gut funktionieren sollten. Sie finden auch einen Micro-SD-Steckplatz, einen CSI-Kameraanschluss, zwei Micro-USB-Anschlüsse und einen Micro-HDMI-Anschluss an den gleichen Stellen wie im Jahr 2015.

Ehrlich gesagt sind wir ein wenig überrascht, dass sie nicht auf USB-C (zumindest für den Stromanschluss) und Micro-HDMI umgestiegen sind, um es mit dem Pi 4 kompatibel zu machen, aber natürlich wollen sie die Kompatibilität vermutlich nicht brechen mit bestehenden Zero-Projekten. Zumindest müssen wir nicht auf eine zweite Version warten, um ein drahtloses Netzwerk hinzuzufügen, da das Zero 2 W bereits 2,4 GHz 802.11 b/g/n WiFi und Bluetooth 4.2 bietet.

Siehe auch  Anlageninspektion: Titan Motorsport und Automotive Engineering

Wir werden bald Muster der neuen Zero 2 W zur Hand haben, also haltet Ausschau nach einem detaillierten Überblick über dieses mit Spannung erwartete neue Mitglied der Pi-Familie. Teilen Sie uns in der Zwischenzeit in den Kommentaren Ihre Meinung zu dem neuen Gerät mit. Ist es ein Nachfolger des ursprünglichen Pi Zero im Wert von 5 US-Dollar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert