Dezember 2, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutscher Staatschef sucht Energieabkommen, Allianzen auf Golfreise

3 min read

Berlin (AFP) – Bundeskanzler Olaf Schulz traf am Samstag in Saudi-Arabien ein, um auf der ersten Etappe einer zweitägigen Reise in den Nahen Osten drei Länder zu besuchen, die darauf abzielt, inmitten der daraus resultierenden wirtschaftlichen und geopolitischen Turbulenzen neue Energieabkommen abzuschließen und neue Allianzen zu schmieden der Aufruhr. Russischer Einmarsch in die Ukraine.

Seit der Machtübernahme im vergangenen Dezember hat die Bundesregierung Europas größte Volkswirtschaft schnell von russischem Öl, Kohle und Gas entwöhnt.

Während die Importe aus Russland seitdem stark zurückgegangen sind, gibt es Befürchtungen, dass Deutschland wie andere europäische Länder in den kommenden Monaten mit Energieengpässen konfrontiert sein könnte.

Hohe Beamte sagten, dass die Schließung der Erdgasversorgungslücke ein besonderes Anliegen sei und einer der Gründe, warum Schultz auch mit einer hochrangigen Handelsdelegation in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar reist.

Die Beamten, die Reporter vor der Reise unter der Bedingung der Anonymität informierten, sagten, Schultz werde Menschenrechtsfragen ansprechen, wenn er den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in Dschidda trifft.

Bilder, die von der offiziellen Nachrichtenagentur des ölreichen Königreichs veröffentlicht wurden, zeigten die beiden Männer, die sich mit festem Händedruck und Lächeln begrüßten, bevor sie sich unter einem großen Bild von König Salman zu Gesprächen niederließen.

US-Präsident Joe Biden geriet im Juli wegen seines Treffens mit dem saudischen Kronprinzen unter Beschuss, obwohl ihm vorgeworfen wurde, an der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi beteiligt gewesen zu sein. Auch der frühere britische Premierminister Boris Johnson und der französische Präsident Emmanuel Macron trafen sich kürzlich mit Prinz Mohammed.

Siehe auch  Der Wirtschaftsminister erneuert die Produktionstermine

„Natürlich wird diese Reise genau überwacht und wir werden uns dort mit schwierigen Partnern treffen. Wir können uns jedoch nicht weigern, solche Treffen und eine solche Zusammenarbeit abzuhalten“, sagte ein deutscher Beamter.

„In einer Welt mit 193 Ländern, in der es große Differenzen gibt, ist es nicht nur die deutsche Bundeskanzlerin, sondern auch viele andere Staats- und Regierungschefs, die derzeit das Gespräch suchen und versuchen, neue Allianzen zu schließen und alte Bindungen zu festigen“, sagte der Beamte nicht berechtigt. Im Flug namentlich anzuführen.

Und aus Saudi-Arabien reist der deutsche Staatschef nach Abu Dhabi, wo er sich mit dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, treffen und ein Energieabkommen unterzeichnen wird. Zu den Gesprächen dort wird auch die Ausrichtung des Landes bei den Klimagesprächen der Vereinten Nationen im nächsten Jahr gehören.

Die letzte Station ist Doha, wo Scholes den Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, treffen wird, um bilaterale Beziehungen, regionale Themen wie die Spannungen mit dem Iran und die bevorstehende Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft im Golfstaat zu besprechen.

Deutsche Beamte haben gesagt, dass alle Energieabkommen die Pläne des Landes berücksichtigen werden, bis 2045 klimaneutral zu werden, was eine Umstellung von Erdgas auf Wasserstoff erfordert, der in den kommenden Jahrzehnten mit erneuerbarer Energie hergestellt wird. Sie sagten, dass Saudi-Arabien, das über riesige Gebiete verfügt, die sich für die billige Erzeugung von Solarstrom eignen, als besonders geeigneter Lieferant von Wasserstoff angesehen wird.

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Siehe auch  Pessimistische Europäische Zentralbank hält italienische Anleiherenditen auf fast 8-Wochen-Tief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.