Juli 25, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsches Geschäftsklima verschlechtert sich im Januar weiter – Ifo

2 min read
Deutsches Geschäftsklima verschlechtert sich im Januar weiter – Ifo

Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Instituts der Deutschen Wirtschaft hat sich die Stimmung der deutschen Unternehmen im Januar weiter verschlechtert Ifo-Institut.

Der Geschäftsklimaindex fiel von 86,3 im Dezember auf 85,2 und lag damit deutlich unter der Konsensprognose von 86,7.

Der Index der aktuellen Situation fiel im Januar auf 87,0 von 88,5 im Vormonat, während der Index der Erwartungen von 84,2 auf 83,5 fiel.

Der Index für das verarbeitende Gewerbe verbesserte sich von -17,4 auf -16,0, während der Index des Dienstleistungssektors von -1,7 auf -4,9 fiel.

Der Handelsindex lag bei -29,7 von -26,7, während der Bauindex im Januar bei -35,9 lag, gegenüber -33,5 im Dezember.

„Die deutsche Wirtschaft steckt in der Rezession fest“, sagte Ifo-Institutspräsident Clemens Fuest.

Andrew Kenningham, Chefökonom für Europa bei Ökonomie des KapitalsEr sagte: „Der Rückgang des Ifo-Geschäftsklimaindex im Januar deutet darauf hin, dass Deutschland das Jahr so ​​begonnen hat, wie es das Jahr 2023 beendet hat – unter rezessiven Bedingungen. Wir gehen davon aus, dass die Wirtschaft im ersten Quartal erneut schrumpfen wird und erwarten für das Gesamtjahr ein BIP-Wachstum von Null.“ ”

Carsten Brzeski, Global Head of Macroeconomics bei ein Beruf„Manchmal scheint es, als hätte jemand in Deutschland einen Spiegel zerschlagen und damit sieben Jahre Pech verursacht“, sagte er. „Als ob die letzten vier Jahre der Pandemie, des Krieges in der Ukraine, der Lieferkettenkonflikte, der Energiekrise usw.“ Strukturmängel hatten nicht gereicht Das Jahr 2024 startete nicht besser, im Gegenteil, das neue Jahr brachte neue Probleme für die deutsche Wirtschaft: Da wären die Sparmaßnahmen der Regierung, aber auch die anhaltenden Streiks der Lokführer und die Unterbrechung der Versorgung Kette als Folge des militärischen Konflikts in der Roten Zone: Tatsächlich scheint es im ersten Quartal des Jahres zu einem erneuten Rückgang der deutschen Wirtschaft zu kommen.

Siehe auch  Von Bismarck nach Merkel | Suspension

„Auf kurze Sicht gehen wir davon aus, dass die aktuelle Stagnation und flache Rezession anhalten wird. Wir gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr um 0,3 % schrumpfen wird Es wäre das erste Mal seit Anfang der 2000er Jahre, dass sich Deutschland, so oberflächlich es auch sein mag, in einer zweijährigen Rezession befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert