So. Mai 9th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland begrüßt den Plan von Biden, den Abzug der US-Streitkräfte zu stoppen Nachrichten | DW

2 min read

Eine Sprecherin von Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Freitag, die Bundesregierung habe den Plan von US-Präsident Joe Biden begrüßt, den geplanten Abzug Tausender amerikanischer Truppen aus deutschem Boden zu stoppen.

“Wir waren immer davon überzeugt, dass die hier in Deutschland stationierten amerikanischen Streitkräfte der europäischen und transatlantischen Sicherheit dienen und daher in unserem gemeinsamen Interesse liegen”, sagte Stephen Seibert gegenüber Reportern.

Amerikanische Streitkräfte sind seit dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland stationiert. Der Plan des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, fast ein Drittel der in Deutschland stationierten Soldaten abzuziehen, stieß auf heftige Kritik.

Biden sagte am Donnerstag, dass der Rückzug zumindest so lange aufhören werde, bis sein nächster Verteidigungsminister Lloyd Austin die Überprüfung der US-Militärpräsenz auf der ganzen Welt abgeschlossen habe.

Warum hatte Trump vor, US-Streitkräfte aus Deutschland abzuziehen?

Deutschland ist seit langem eine wichtige Operationsbasis für das US-Militär. Es beherbergt mehrere militärische Einrichtungen, darunter die Ramstein Air Force Base und das Landstuhl Regional Medical Center – das größte amerikanische Krankenhaus außerhalb der USA – beide befinden sich im westlichen Bundesstaat Rheinland-Pfalz.

Trumps Ankündigung, 9.500 der 34.500 im Land stationierten Truppen zu entfernen, stieß auf heftigen Widerstand des Kongresses und hochrangiger US-Militäroffiziere.

Der frühere Präsident bezeichnete Deutschland, einen NATO-Verbündeten, als “Straftäter”, weil er 2% seines BIP nicht für Verteidigung ausgegeben habe.

Nach der Ankündigung begann das Pentagon zu überprüfen, wie der Rückzug erfolgte, aber es fanden keine Änderungen oder Kürzungen statt, bevor Biden sein Amt antrat.

Was plant die Biden-Administration als nächstes?

Biden sagte, die Überprüfung der Truppenplatzierung in Austin würde sicherstellen, dass “unser militärischer Fußabdruck angemessen auf unsere außenpolitischen und nationalen Sicherheitsprioritäten abgestimmt ist”.

READ  Leichte Symptome nach Koronainfektion: Trump wird in einer Militärklinik behandelt

“”[The review] Ich werde meinen Rat an den Oberbefehlshaber weiterleiten, wie die Streitkräfte zur Verfolgung nationaler Interessen am besten eingesetzt werden können “, sagte Austin.

“Präsident Bidens heutige Forderung nach US-Führung auf der Weltbühne und insbesondere seine Überzeugung, dass Diplomatie das erste Instrument sein sollte, das wir wählen, beruhigt nicht nur die Männer und Frauen des Verteidigungsministeriums, sondern auch unsere Bürger”, sagte er hinzugefügt.

Austin hatte eine Woche zuvor ein Telefongespräch mit seinem deutschen Amtskollegen Angret Kramp-Karenbauer geführt, als er andeutete, dass der Rücknahmeplan überdacht werden würde.

AP / RT (AFP, Reuters, Associated Press)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.