Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland bekräftigt eine “echte Chance”, das iranische Atomwaffenabkommen zu retten

2 min read

Berlin

Deutschland sagte am Mittwoch, dass es nach der letzten Gesprächsrunde in Wien zwischen dem Iran und den vier Weltmächten, die noch am Abkommen von 2015 beteiligt sind, eine “echte Chance” gibt, das iranische Atomabkommen zu retten.

Bei einer Pressekonferenz in Berlin lobte der stellvertretende Sprecher Christopher Berger die “konstruktive” Position beim Treffen zwischen hochrangigen Beamten im Iran, in China, Russland, Deutschland, Frankreich und im Vereinigten Königreich.

“Ich kann sagen, dass aus unserer Sicht alle Delegationen konstruktiv handeln. Aus unserer Sicht besteht eine echte Chance, die JCPOA zu bewahren und die Rückkehr der Vereinigten Staaten zum Abkommen zu erreichen”, unter Bezugnahme auf den offiziellen Namen der Deal, die JCPOA.

Er fügte hinzu, dass es für alle Parteien wichtig sei, ihre “Bereitschaft, Zugeständnisse zu machen”, inmitten intensiver diplomatischer Bemühungen zu zeigen, die Vereinigten Staaten zum historischen Abkommen zurückzukehren und die gegen den Iran unter Trump verhängten Sanktionen aufzuheben.

Burger machte auch klar, dass alle Parteien in Zukunft “harter Arbeit” gegenüberstehen, um das Atomabkommen zu retten.

Die Länder werden weiterhin über Möglichkeiten zur Wiederbelebung des Abkommens diskutieren, das US-Präsident Donald Trump im Mai 2018 einseitig aufgab.

Eine amerikanische Delegation war am Dienstag ebenfalls in der österreichischen Hauptstadt, um das Abkommen zu retten, aber das Team unter der Leitung des Sonderbeauftragten Robert Malle nahm nicht an dem Treffen mit anderen Weltmächten teil, da der Iran sich weigert, direkt mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln, bis dann. Aufhebung der sogenannten “Maximaldruck” Strafen.

Die Website der Anadolu Agency enthält zusammenfassend nur einen Teil der Nachrichten, die Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) übermittelt wurden. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

READ  "Pandemie": Virusschocker kommt ins Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.