Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland: Die Grünen vertreiben den Bürgermeister von Tübingen wegen rassistischer Äußerungen Nachrichten | DW

2 min read

Deutschlands Führer der Grünen stimmten am Samstag dafür, den Bürgermeister von Tübingen wegen seiner rassistischen Äußerungen in einem Social-Media-Beitrag über einen schwarzen Fußballer von der Partei auszuschließen.

Boris Palmer, der zuvor für seine Kommentare zu Einwanderern und Minderheiten kritisiert wurde, beschrieb den ehemaligen deutschen Spieler Denis Ojo am Donnerstag in einem Facebook-Post als “schlechten Rassisten” und benutzte rassistische Beleidigungen.

Seine Position verärgerte die Mitglieder seiner Partei, die vor den Wahlen im September in Deutschland in Meinungsumfragen führend ist.

“Die Kommentare von Boris Palmer sind rassistisch und widerlich”, schrieb Analina Burbock, die “grüne” Kanzlerkandidatin, auf Twitter.

Sie sagte, der Bürgermeister habe “Provokationen wiederholt, die Menschen ausschließen und verletzen” und damit die Unterstützung von Green verloren.

Die Grünen stimmten mit überwältigender Mehrheit dafür, die Bitteren zu stürzen

Auf einem Parteitag in Baden-Württemberg, Tübingen, stimmten 161 Delegierte für Palmers Ausweisungsmaßnahme und 44 dagegen. Acht Mitglieder enthielten sich der Stimme.

“Es ist Zeit dafür”, sagte Staatsoberhaupt Oliver Hildenbrand von der Grünen Partei und fügte hinzu, dass Palmer die öffentliche Debatte mit “verbotenen Verstößen in Stufen” polarisierte.

Der Bürgermeister von Tübingen hatte zu Beginn der Pandemie ebenfalls kontroverse Kommentare abgegeben, wonach viele Menschen, die COVID-19 erlegen waren, sowieso gestorben wären.

“Wir könnten Menschen in Deutschland retten, die sowieso in sechs Monaten sterben werden”, sagte Palmer in einem Interview.

Der deutsche Fußball ist von Rassismus geprägt

Der jüngste Palmer-Skandal ereignet sich nur wenige Tage, nachdem der frühere Torhüter von Borussia Dortmund und Arsenal, Jens Lehmann, aus seiner Position als Mitglied des Aufsichtsrats von Hertha Berlin entlassen wurde.

READ  Corona-Krise: Neue Risikobereiche in elf Ländern

Ugo postete eine rassistische Nachricht, die Lyman ihm anscheinend versehentlich geschickt hatte.

“Ist Denise wirklich dein besonderer Schwarzer?” Lesen Sie die WhatsApp-Nachricht.

Der rassistische Kommentar veranlasste Hertha Berlin, Lehmann zu entlassen.

mvb / jlw (dpa, AP, AFP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.