Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland entwickelt einen Plan, das Wort „Rasse“ aus der Verfassung zu streichen

2 min read
Deutschland entwickelt einen Plan, das Wort „Rasse“ aus der Verfassung zu streichen

Deutschland hat einen Plan, den Begriff „Rasse“ aus seiner Verfassung zu streichen, aufgrund rechtlicher Bedenken und Vorbehalten innerhalb der jüdischen Gemeinschaft aufgegeben, teilten Regierungsquellen AFP am Freitag mit.

Den Quellen zufolge hätten sich die Fraktionen der drei Regierungsparteien in Deutschland darauf geeinigt, die Pläne zu verschieben, und bestätigten damit einen Bericht der Rheinischen Post.

Joseph Schuster, Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland, hatte sich gegen die Streichung des Begriffs ausgesprochen, da er darin eine Erinnerung an die Verfolgung und Tötung von Millionen Menschen, „insbesondere Juden“, sah.

Die als Grundgesetz bekannte deutsche Verfassung galt ab 1949 als Bollwerk gegen Diktaturen wie das NS-Regime, die eine rassistische Politik befürworteten.

Im dritten Absatz heißt es: „Niemand darf aufgrund seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seines Heimatlandes, seiner Herkunft, seines Glaubens oder seiner religiösen oder politischen Meinung bevorzugt oder bevorzugt werden.“

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Die Debatte über den Begriff „Rasse“ in der Verfassung verschärfte sich nach der Ermordung von George Floyd in US-Polizeigewahrsam im Jahr 2020 und den damit verbundenen Black-Lives-Matter-Protesten.

Das Justizministerium hat erstmals im Februar 2021 einen Vorschlag vorgelegt, diesen Begriff zu streichen und durch einen präziseren zu ersetzen.

Das Ministerium sagte, die Änderung ziele darauf ab, „das Grundgesetz von rassistischen Ideologien zu distanzieren … und gleichzeitig den Schutz vor Diskriminierung aufrechtzuerhalten“.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Auch Sozialdemokraten, Grüne und liberale FDP verwiesen in ihrem Koalitionsvertrag 2021 auf die Pläne.

Den Quellen zufolge konnte jedoch keine Alternative gefunden werden, die aus rechtlicher Sicht „das gleiche Schutzniveau gewährleistet“.

Siehe auch  Zurück in die 80er mit diesen Retro-Slots

Eine Sprecherin des Justizministeriums lehnte eine Stellungnahme ab, als sie am Freitag auf einer Pressekonferenz der Regierung zu dem Schritt befragt wurde.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Die konservative Koalition aus CDU und oppositioneller Christlich-Sozialunion begrüßte die Entscheidung mit der Begründung, dass „der gesunde Menschenverstand siegt“.

Konservative hatten argumentiert, dass die Verfasser der deutschen Verfassung das Wort speziell deshalb aufgenommen hätten, weil sie sich von den Verbrechen der Nazis distanzieren wollten.

bur-fec/dlc/ach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert