Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland fordert eine Erklärung für Israels Verbot palästinensischer Gruppen

3 min read

BERLIN – Die Bundesregierung hat am Mittwoch erklärt, sie sei „äußerst besorgt“, dass Israel sechs prominente palästinensische zivilgesellschaftliche Gruppen als verbotene Terrororganisationen einstufen würde, was auch von Washington und den Vereinten Nationen kritisiert wird.

Israel sagte, seine Entscheidung letzte Woche sei auf die angebliche Finanzierung der Volksfront zur Befreiung Palästinas zurückzuführen.

Den sechs wurde vorgeworfen, heimlich mit der linken Gruppe zusammengearbeitet zu haben, die in den 1970er Jahren Pionierarbeit bei den Flugzeugentführungen geleistet hatte, um die palästinensische Sache hervorzuheben und von mehreren westlichen Regierungen auf die schwarze Liste gesetzt wurde.

Es hat jedoch noch keine allgemeinen Beweise für diese Behauptungen geliefert.

„Wir sind sehr besorgt über die israelische Entscheidung“, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes.

Die Bundesregierung führe routinemäßig „Überprüfungen von Vorwürfen und Hinweisen auf Verbindungen potenzieller Partner zu terroristischen Organisationen“ durch.

„Wir warten auf weitere Informationen der israelischen Regierung“, sagte die Sprecherin.

Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte Michelle Bachelet nannte die israelische Entscheidung vom Dienstag einen Angriff auf die Vereinigungs-, Meinungs- und Meinungsfreiheit sowie das Recht auf öffentliche Beteiligung.

Deutschland und Israel haben in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg starke diplomatische Beziehungen aufgebaut, als sich Berlin als Sühne für den Holocaust verpflichtete, den jüdischen Staat zu erhalten.

Während ihrer 16-jährigen Amtszeit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die nationale Sicherheit Israels als kritische Priorität der deutschen Außenpolitik bezeichnet und versprochen, künftige Regierungen bei einem Besuch in Jerusalem in diesem Monat fortzusetzen.

Siehe auch  Die deutsche Industrieproduktion ging im Februar erneut zurück - WHIO TV 7 und WHIO Radio

Lerne Hebräisch auf unterhaltsame und einzigartige Weise

Sie erhalten die Nachrichten von Israel … aber tun Sie? Werden er sie? Hier ist Ihre Chance, nicht nur das große Bild zu verstehen, das wir auf diesen Seiten behandeln, sondern auch Kritische und spannende Details des Lebens in Israel.

in einem Hebräisch Streetwise für The Times of IsraelJeden Monat lernen wir viele umgangssprachliche hebräische Redewendungen zu einem gemeinsamen Thema. Dies sind kleine Audio-Hebräischlektionen, von denen wir glauben, dass Sie sie wirklich genießen werden.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

du bist ernst das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Bisher haben wir eine Anfrage. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch kostspielig ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Für nur 6 US-Dollar im Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel genießen Freie Werbung, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Siehe auch  Deutschland unterstützt WFP-Hilfe in Syrien, da humanitärer Bedarf beispielloses Ausmaß erreicht - Arabische Republik Syrien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.