Juli 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland hebt einen Haftbefehl gegen den ehemaligen Präsidenten der Bank of Lebanon, Salameh, auf

2 min read
Deutschland hebt einen Haftbefehl gegen den ehemaligen Präsidenten der Bank of Lebanon, Salameh, auf

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München sagte, ein deutsches Gericht habe einen Haftbefehl gegen Riad Salama aufgehoben, weil er nicht mehr im Amt sei.

Ein deutsches Gericht hat einen Haftbefehl gegen den ehemaligen Chef der Banque du Libanon, Riad Salameh, aufgehoben, weil er diese Position nicht länger zum Verbergen von Beweisen nutzen könne, teilten die Staatsanwälte am Mittwoch mit.

Eine Sprecherin der Münchner Staatsanwaltschaft sagte, nach Salamehs Berufung habe „ein Münchner Gericht den Haftbefehl aufgehoben, weil der Verdächtige … nicht mehr das Amt des Gouverneurs der libanesischen Zentralbank innehat.“ Französische Presseagentur.

Salameh, der im Juli letzten Jahres sein Amt niederlegte, gilt weithin als Schlüsselfaktor für den dramatischen wirtschaftlichen Zusammenbruch des Libanon.

Deutschland und Frankreich erließen im Mai 2023 einen Haftbefehl gegen Salama, unter anderem wegen Geldwäsche und Betrug.

Die Sprecherin sagte, der Haftbefehl sei aufgehoben worden, weil seit seinem Rücktritt als Zentralbankgouverneur „keine Gefahr mehr bestünde, dass er Beweise verheimliche“.

Doch das Gerichtsurteil vom 10. Juni „bestätigte den dringenden Verdacht hinsichtlich der Anklage gegen den Verdächtigen“ Salama.

Gleichzeitig lehnte das Münchner Gericht auch „eine Berufung gegen den Haftbefehl … ab, auf dessen Grundlage die Staatsanwaltschaft Vermögenswerte in Millionenhöhe sichergestellt hatte“.

„Unsere Ermittlungen dauern an“, sagte die Sprecherin.

Gegen Salama laufen gerichtliche Ermittlungen im In- und Ausland wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

Der Libanon hat Salamas Bankkonten eingefroren, während Großbritannien, Kanada und die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen den 73-jährigen Salama verhängten.

Salama bestritt alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

Seit Ende 2019 leidet der Libanon unter einer Wirtschaftskrise, die nach Angaben der Weltbank eine der schlimmsten der Neuzeit ist und viele Menschen in Armut zurücklässt.

Siehe auch  Deutsche Touristen verfolgen die Waldbrände in der Türkei aufmerksam und denken über Pläne nach

Nach Angaben der Weltbank kam es seit Ausbruch des israelischen Krieges gegen Gaza regelmäßig zu Schusswechseln, insbesondere zwischen der israelischen Armee und der libanesischen bewaffneten Gruppe Hisbollah, die einen leichten Aufschwung im Libanon zunichte gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert