Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland lädt Premierminister Modi zu einem Treffen mit G-7 ein, um Russland zu isolieren

3 min read

Bei ihrem Treffen am Montag werden Schulz und Premierminister Modi verschiedene Themen erörtern

Bundeskanzler Olaf Schulz plant, Premierminister Narendra Modi nächsten Monat als besonderen Gast zum G7-Gipfel einzuladen, um eine breitere internationale Koalition gegen Russland zu schmieden.

Deutschland, das derzeit die rotierende G7-Präsidentschaft innehat, wird die Staats- und Regierungschefs von Indonesien, Südafrika und Senegal vom 26. bis 28. Juni zu dem Treffen in den bayerischen Alpen begrüßen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Entscheidung könnte bereits am Montag bekannt gegeben werden, wenn Herr Schulz Premierminister Modi zu Gesprächen in Berlin und einem gemeinsamen deutsch-indischen Ministertreffen empfängt.

Schulz zögerte bis vor einigen Wochen, Ministerpräsident Modi einzuladen, da dieser die russische Invasion nicht verurteilen wollte.

Aber die deutsche Bundeskanzlerin entschied, dass die G7 mit Indien mit seiner wachsenden Bevölkerung und seiner langen demokratischen Tradition als potenziell wertvollem Partner bei den Bemühungen um die Isolierung Russlands liebäugeln sollten, so die Sprecher unter der Bedingung der Anonymität. Schulz sieht auch die Möglichkeit, in anderen Politikbereichen wie Klimawandel und Verteidigung eng mit Premierminister Modi zusammenzuarbeiten.

Die Bundesregierung wolle in den kommenden Jahren die bilateralen Beziehungen zu Indien stärken und unterstütze auch die Bemühungen der Europäischen Union um eine Umarmung des Landes durch wirtschaftliche Anreize, die dazu beitragen könnten, die Beziehungen zu Russland zu überdenken.

Bei ihrem Treffen am Montag werden Schulz und Premierminister Modi erörtern, wie die Einwanderungsregeln für qualifizierte Arbeitskräfte aus Indien weiter gelockert werden können, um den Arbeitskräftemangel in Europas größter Volkswirtschaft zu bekämpfen, und wie der Technologietransfer nach Indien beschleunigt werden kann, um die Klimaschäden zu reduzieren Kohlenstoffemissionen. .

Siehe auch  Apple greift in die Chip-Tasche: Das iPad 8 hält die Konkurrenz auf Distanz

Mittelfristig will Deutschland auch, dass europäische Rüstungskonzerne Indien eine Alternative zu russischen Waffenlieferungen anbieten, um die Abhängigkeit von Moskau zu verringern. Am Montag werden keine Deals oder Deals erwartet.

Nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine will Schulz die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands zu demokratisch regierten Ländern in aller Welt stärken. Weshalb der 63-jährige Sozialdemokrat vergangene Woche bei seiner ersten Asienreise Japan als Kanzler gewählt hat; Seine Vorgänger besuchten normalerweise zuerst China mit riesigen Handelsdelegationen.

Indien gehörte zu den mehr als 50 Ländern, die sich bei einer Abstimmung der Vereinten Nationen über den Ausschluss Russlands aus dem UN-Menschenrechtsrat im April der Stimme enthielten. Deutschland und seine G7-Verbündeten, darunter die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Japan und Kanada, haben umfassende Sanktionen gegen Russland verhängt, aber nur wenige andere Länder haben sich den Bemühungen angeschlossen – und viele Regierungen in Lateinamerika, Afrika und Asien und der Nahe Osten zögern noch, dies zu tun.

Die sieben Regierungen koordinieren ihre Bemühungen, Schlüsselnationen einzubeziehen, und Indien steht ganz oben auf dieser Liste.

Deutschland wurde von einigen europäischen Verbündeten kritisiert, weil es keine schweren Waffen wie Panzer in die Ukraine schickte und sich weigerte, den sofortigen Import russischer fossiler Brennstoffe, einschließlich Öl und Erdgas, zu verbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.