Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland verlängert seine militärische Mission in Afghanistan bis 2022

4 min read

Das tägliche Biest

Biden sagte Reportern: “Das ist eine ernste Frage, nicht wahr?”

Chip Somodevilla / Getty Bei seiner ersten Pressekonferenz als Präsident wurden Joe Biden mehrere Fragen zu Störungen gestellt – und viele seiner eigenen beantwortet. Seit mehr als einer Stunde sendet Biden Fragen zu einer Vielzahl von Themen. Er hat darüber gesprochen, Störungen zu beseitigen (noch nicht da), den Zustrom unbegleiteter Minderjähriger über die Grenze (Trumps Schuld, sie arbeiten daran) und die Stimmrechte in einigen von Republikanern geführten staatlichen Gesetzgebungen (“krank”) einzuschränken, ob Er wird 2024 wieder laufen (das ist der Plan), Afghanistan (die USA werden abreisen … vielleicht irgendwann), die Beziehungen der USA zu China (kompliziert), Waffengewalt (neue Beschränkungen kommen schließlich) und Infrastrukturausgaben Infrastruktur (dieser Plan wird nächste Woche kommen). Viele seiner Antworten waren lange und kurvige Versionen dessen, was er in der Vergangenheit gesagt hatte. Andere enthüllten dies und fragten mehrmals nach den Bedingungen, denen Kinder ohne Papiere in US-Einrichtungen nach dem Grenzübertritt ausgesetzt sind. Biden wurde eine spezifische Frage gestellt, ob er die Bedingungen für “akzeptabel” hielt. “Das ist eine ernste Frage, nicht wahr? Ist das okay für mich?”, Sagte Biden frustriert. “Deshalb werden wir 1.000 dieser Babys schnell bewegen. Deshalb habe ich Fort Bliss eröffnet. Deshalb habe ich von dem Moment an gearbeitet, als dies begann, um zu versuchen, einen zusätzlichen Zugang für Kinder zu finden, um sicher zu erreichen – nicht nur Kinder, sondern insbesondere Kinder, um sicher wohnen zu können, während wir dem Rest folgen, wenn er fertig ist antworte und fasse die Umstände als “inakzeptabel” zusammen. Vollständig “. Minuten später hielt er sich jedoch nicht an einen Zeitplan, nach dem die Medien die Bedingungen der in Gewahrsam befindlichen Kinder überwachen könnten. Biden sagte: “Ich werde bleiben, wenn mein Plan in Kürze in Arbeit ist, damit Sie nicht nur darauf, sondern auch auf andere Einrichtungen zugreifen können.” Ebenso kann Biden nicht bestätigen, ob er die Aufhebung des Moratoriums unterstützen wird, eine Regel im Senat, die häufig verwendet wird, um kontroverse Gesetze zu blockieren. Biden sah sich dem Druck ausgesetzt, die Abschaffung der Regel zu unterstützen, die die Demokraten dafür verantwortlich machen, dass sie bei einer Reihe von Prioritäten, darunter Stimmrecht, Waffensicherheit und umfassende Einwanderungsreform, den Fortschritt der Gesetzgebung zum Stillstand gebracht haben. Während Biden den Äußerungen des ehemaligen Präsidenten Barack Obama zustimmte, dass die Störung “ein Relikt der Jim Crow-Ära” sei, sei sie “missbraucht” worden. “Erfolgreiche Wahlpolitik ist die Kunst des Möglichen. Lassen Sie uns herausfinden, wie es geht, und uns einer wesentlichen Änderung des Missbrauchs selbst der Stall-Regel zuwenden”, sagte er. “Erstens wurde es missbraucht, da es in den letzten 20 Jahren extrem aufgetreten ist. Lassen Sie uns zuerst den Missbrauch behandeln.” Biden war auch schwer fassbar, was er tun konnte, um zu verhindern, dass republikanische Gesetzgeber Gesetze verabschiedeten, die das Stimmrecht einschränkten. Die Arbeiter haben gerade ihre Arbeit eingestellt und sie entscheiden, dass es unter den härtesten Bedingungen keine Briefwahl geben wird. ” “Das lässt Jim Crow wie Jim Eagle aussehen, das ist gigantisch, was sie versuchen, und es ist nicht nachhaltig. [I will] Ich tue mit meinen Freunden im Repräsentantenhaus und im Senat alles, um zu verhindern, dass dies zum Gesetz wird. ” Können Sie außer dem Erlass von Gesetzen noch etwas dagegen tun? Der Reporter fragte: „Die Antwort lautet Ja, aber ich werde nicht vor der ganzen Welt strategisch vorgehen, und Sie sind es jetzt“, antwortete Biden. Zu Beginn der Biden-Regierung hatte das Weiße Haus klare Augen und sie würden es tun Sofort stehen eine Reihe von Problemen bevor: Eine Pandemie tötete fast 500.000 Amerikaner, bevor er vereidigt wurde. Eine massive Impfkampagne und die Notwendigkeit, eine Finanzierungsrechnung zu verabschieden, um die US-Wirtschaft innerhalb kurzer Zeit wieder in Schwung zu bringen. Kongress Das Weiße Haus hat sein Ziel von 100 Millionen Kanonen in den ersten 100 Tagen von Biden bereits erreicht. Biden gab bekannt, dass seine Regierung dieses Ziel in 100 Tagen auf 200 Millionen Schuss erhöht hat. Würde es irgendjemand interessieren, wenn Biden eine formelle Pressekonferenz abhalten würde? Präsident Donald Trump – zu seiner zweiten Verurteilung und anschließenden Absetzung wenige Tage nach Bidens Amtsantritt, was die Bestätigung seiner Regierung behinderte und die Verabschiedung des Konjunkturgesetzes verlangsamte Auch die Zahl der unbegleiteten Minderjährigen an der Südgrenze ist gestiegen. Es zog viel Zeit und politische Energie an, als die junge Regierung sich bemühte, Tausende von Kindern, die aus ihren Häusern flohen, zu schützen und zu behandeln. Und gerade in den letzten zwei Wochen haben zwei Massenerschießungen – zuerst in Georgia, dann in Colorado, bei denen 18 Menschen massenhaft getötet wurden – die Waffensicherheit wieder ganz oben auf die Tagesordnung gesetzt, was zu einem Boykott dessen geführt hat, was eigentlich eine sein sollte triumphale Runde. Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris, nachdem das 1,9 Billionen Dollar teure Hilfsgesetz durch das Haus und den Senat verabschiedet worden war. Pressekonferenz. Anstatt sich zu verpflichten, unverzüglich Maßnahmen zur Rüstungskontrolle zu ergreifen – Biden sagte, seine nächste Priorität sei die Infrastruktur -, forderte er den Präsidenten auf, geduldig zu sein oben “zu Rüstungskontrollvorschlägen. “Erfolgreiche Präsidenten, besser als ich, waren größtenteils erfolgreich, weil sie wissen, wie sie ihre Arbeit zeitlich festlegen können. Ich frage danach. Setzen Sie Prioritäten und was zu tun ist.” In Übereinstimmung mit diesem Prinzip sagte Biden Er hat die Republikaner noch nicht mit der Einwanderungsgesetzgebung beauftragt. Biden: „Sie müssen eine Weile stehen.“ Lesen Sie mehr bei The Daily Beast. Holen Sie sich jeden Tag unsere wichtigsten Neuigkeiten in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie jetzt! Daily Beast-Mitgliedschaft: The Beast Inside vertieft sich in die Geschichten, die Ihnen wichtig sind. Erfahren Sie mehr.

READ  Das deutsche Beachvolleyball-Duo boykottiert Katar wegen der Bikini-Frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.