Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland verschärft Reiseregeln aus Spanien und den Niederlanden

2 min read

BERLIN (dpa) – Deutschland listet Spanien und die Niederlande als “Hochinfektionsgebiete” auf, was bedeutet, dass die meisten Menschen, die aus nicht vollständig geimpften Ländern einreisen, ab nächster Woche unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Das Nationale Zentrum für Seuchenkontrolle, das Robert-Koch-Institut, teilte am Freitag mit, dass die Änderung am Dienstag in Kraft treten werde.

Die veränderte Situation mitten in der Sommerreisezeit wird manchen Reisenden aus Spanien, einem sehr beliebten Touristenziel der Deutschen, Unannehmlichkeiten bereiten und wahrscheinlich mehr potenzielle Urlauber abschrecken.

Spanien und die Niederlande standen bereits auf der Liste der „Risikogebiete“, der niedrigsten COVID-19-Risikoklassen in Deutschland, was jedoch kaum praktische Auswirkungen hatte, da jeder, der aus diesen Gebieten kam, die Quarantäne durch den Nachweis eines negativen Tests vermeiden konnte.

Personen, die aus „Hochinfektionsgebieten“ einreisen, können die Quarantäne vermeiden, wenn sie nachweisen können, dass sie vollständig geimpft sind oder sich von COVID-19 erholt haben. Andere können die 10-tägige Quarantänezeit unterbrechen, indem sie nach fünf Tagen negativ testen.

Portugal, Zypern und Großbritannien werden bereits als “Gebiete mit hoher Infektionsrate” aufgeführt.

Die Infektionsrate in Deutschland ist im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern noch sehr niedrig. Aber sie ist stetig gestiegen, seit sie am 6. Juli 4,9 wöchentliche Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner erreichte. Am Freitag lag die Infektionsrate bei 13,2.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Donnerstag Diese Zahlen steigen mit “besorgniserregender Dynamik” und “wir haben exponentielles Wachstum”.

Nachdem sich das Impftempo in den letzten Wochen verlangsamt hat, appellierte sie an die zögerlichen Bürger, sich impfen zu lassen, und forderte die enthusiastischsten Bürger auf, mitzuhelfen, andere zu überzeugen.

Siehe auch  Die Zukunft der standardisierten Kernpatentlizenz

Bis Donnerstag hatten 60,6 % der deutschen Bevölkerung mindestens eine Injektion erhalten und 48,5 % waren vollständig geimpft.

___

Folgen Sie der epidemiologischen Berichterstattung des AP unter:

https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic

https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.