Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschlands bestes Werkzeug gegen russische Desinformation

2 min read

In einem seltenen Tadel an Moskau warf Deutschland vergangene Woche den russischen Sicherheitsdiensten vor, “völlig inakzeptable” Cyberangriffe auf mehrere Abgeordnete gestartet zu haben. Die Angriffe zielten darauf ab, personenbezogene Daten von Politikern zu sammeln, um durch eine Desinformationskampagne Einfluss auf die Bundestagswahl in Deutschland am 26. September zu nehmen. Angesichts des ungewissen Wahlausgangs nahmen die deutschen Staats- und Regierungschefs den Angriff ernster als seine Vorgänger.

Seit 2015 ist Deutschland das Hauptziel russischer Desinformation in der Europäischen Union. Russlands Ziel ist es laut einem EU-Bericht vom vergangenen März, Misstrauen zu säen und “die Bürger davon zu überzeugen, dass ihre Beteiligung am demokratischen Prozess bedeutungslos ist”. Eine besondere Zielgruppe sind junge Menschen, deren niedrige Wahlbeteiligung ihre allgegenwärtige Enttäuschung widerspiegelt. Laut einer Vodafone-Umfrage 2020 fühlen sich 73 % der jungen Deutschen in der Politik nicht angemessen vertreten.

Wie andere Demokratien weiß auch Deutschland, dass es sich nicht grundsätzlich gegen ausländische Desinformation verteidigen kann. Hacker bewegen Ziele, die in die kleinsten Öffnungen von Computersystemen eindringen können. Bundesaußenminister Heiko Maas sagt, der beste Weg sei, eine “positive Agenda” zu verfolgen, die die soziale Widerstandsfähigkeit gegen Desinformation stärkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.