Mai 23, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschlands KiKA und Israel Zoom landen in einer Teenie-Serie, die auf dem Mars spielt – Vision TBI

1 min read

Technischer TraumMars. Bildnachweis: SHiKA-Architektur

Israelische und deutsche Netzwerke haben grünes Licht Träumereine neue Live-Sci-Fi-Show über acht Teenager, die auf einer kritischen Mission zum Mars reisen.

Die 20×22-minütige Serie richtet sich an ältere Kinder und Jugendliche und soll 2023 auf dem deutschen Sender KiKA und dem israelischen Kindersender HOT Zoom Premiere feiern.

Es ist eine Koproduktion zwischen den Produktionsgruppen STORYZ Productions, SKLAN & KA und SAMKA und den deutschen Sendern NDR, HR, SWR und RBB, wobei Jetpack Distribution die Rechte für den internationalen Vertrieb erwirbt.

Die Serie, die vor Produktionsbeginn gedreht wurde, folgt Teenagern, die sich darauf vorbereiten, sich auf dem roten Planeten niederzulassen. Aber bei ihrer Ankunft stellen sie fest, dass sie am falschen Ort gelandet sind und den Kontakt zur Erde abgebrochen haben, nur wenige Stunden bevor ihren Raumanzügen der Strom ausgeht und alle sterben.

Träumer Gefilmt in der fortschrittlichen Forschungseinrichtung Habitat, die von der israelischen Weltraumbehörde im Ramon-Krater gebaut wurde, ist es Israels erstes Weltraumsimulationszentrum, das Siedlungen auf dem Mars nachbildet.

Dominic Gardiner, Jetpack Distribution, kommentierte: „Diese innovative Serie zieht sowohl Teenager als auch Weltraumbegeisterte stark an. Wir wissen, dass Weltraummissionen derzeit für Kinder auf der ganzen Welt von Interesse sind, und die Produktionsteams haben etwas geschaffen, um Handlungsstränge zu bauen und dies zu fördern Interesse.“

Siehe auch  5 Tipps für ein fitteres Morgen – So bleiben Körper und Geist auf Zack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.