Juni 30, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschlands „Märchen“ Schwarzwald wird zum Luxus

2 min read

Märchen Die deutsche Version findet man noch immer vor allem im Schwarzwald. Fachwerkdörfer säumen die tiefen Täler im Schatten der Berghänge, dicht mit Tannen und Fichten. Hügelburgen ragen über Weinberge und weitläufige Obstplantagen. Die traditionelle Dekoration ist reich verziert und die Gedenkkuckucksuhren noch mehr. Dann gibt es noch den gleichnamigen Kuchen, der verlockend genug ist, um selbst die beständigsten Gewichtsbeobachter in die Hexenhütte zu locken. Dies ist der Schwarzwald, in den die meisten Besucher kommen. Es ist die Zeit, die ich mir zu gönnen erwartete, als ich mit meiner Frau, die an einem Frühjahrsseminar in der Region teilnahm, zur Schwarzwälder Pilzlehrschau, der ältesten Pilzschule Deutschlands, kam. Im Laufe einer Woche – einer Kombination aus Tagesausflügen und Übernachtungen – fanden wir tolle Wanderungen, jede Menge Kuchen und unerwarteterweise eine Gruppe junger lokaler Köche, Hoteliers und Künstler, die überzeugende neue Wege fanden, um auf alten Traditionen aufzubauen.

Die Region umfasst die äußerste südwestliche Ecke Deutschlands und erstreckt sich in ihrer umfangreichsten Interpretation von den Städten Karlsruhe und Würzheim etwa 100 Meilen hinunter zur Schweizer Grenze und westlich von der Autobahn A81 bis zum Rhein. Während das Herz der Region aus dichten und dunklen Wäldern besteht, ist die Oberrheinebene im Westen ein Land des Weins und der Landwirtschaft mit einem günstigen Klima. Freiburg im Breisgau gilt als die hellste Stadt des Landes.

Siehe auch  Kantar Public expandiert in Deutschland | Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.