Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Band verwandelt Van in einen Club, damit die Fans nacheinander glänzen können

2 min read

Die zweiteilige deutsche Rockband Milliardin hat einen Van in einen Club verwandelt, in dem Partys für jeweils einen Fan veranstaltet werden, um Musikfans während der Pandemie zu erreichen. Separat durch eine Plastikfolie getrennt, behandelt Milliarden https://www.milliardenmusik.de, was Milliarden bedeutet, Fans mit Audioversionen ihrer Songs und schafft die Atmosphäre des Clubs mit Lichteffekten, Postern und Plastikrosen.

Große kulturelle Veranstaltungen, einschließlich Konzerte, sind in Deutschland aufgrund der Epidemie praktisch unmöglich. „Die Tatsache, dass wir den Club bei uns haben und sozusagen die Eigentümer des Clubs sind, ist etwas, mit dem wir Menschen erreichen, die dem nicht sehr nahe stehen, diese Kulturlandschaft, die es nicht sind im größten der Bandmitglieder Ben Hartman.

“Wir sind tatsächlich in die Dörfer gegangen und haben vor den Häusern der Menschen angehalten und mit ihnen gespielt. Eine Krise wie diese bringt so viele Möglichkeiten mit sich, dass man sie erst erkennen kann, wenn man Dinge tut. Man muss es einfach tun.” Diesen Monat veröffentlichten Milliarden ihr drittes Album “Schuldig”. Fans können Tickets für exklusive Shows über soziale Medien gewinnen.

Sagte Johannes Uwe, verantwortlich für Tastaturen und Applaus. “Und deshalb ist es so cool, dass wir es geschafft haben, ohne darüber nachzudenken, wie wir damit Geld verdienen können. Weil wir unseren Fans viel Schulden schulden.”

“Ich bin nur glücklich. Einfach glücklich. Sie war sehr nett … Sie war so cool. Es war wirklich cool”, sagte Fan Nadine Special, als sie den Bus verließ, der vor einem Berliner Nachtclub hielt.

(Diese Geschichte wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

READ  „Shopping Queen“ (VOX): Es wurde noch nie im Fernsehen gezeigt - so sieht der Mann hinter der Stimme aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.