Oktober 4, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Regulierungsbehörde sagte, er habe die Entscheidung von Gazproms zur Kenntnis genommen, Nord Stream wegen Wartungsarbeiten einzustellen

1 min read

BERLIN (UrduPoint News/Sputnik – 20. August 2022) Die deutsche Energieregulierungsbehörde, die Bundesnetzagentur, hat die Entscheidung des russischen Energieriesen Gazprom zur Kenntnis genommen, den Gastransport über die Nord Stream-Pipeline wegen Wartungsarbeiten für mehrere Tage einzustellen. Klaus Müller, Präsident der Agentur, sagte die technische Arbeit.

Gazprom teilte am Freitag mit, dass der Transport der Nord Stream-Pipeline für drei Tage, vom 31. August bis zum 2. September, wegen planmäßiger Wartung der einzigen in Betrieb befindlichen Gaskompressoreinheit in der Kompressorstation Portovaya ausgesetzt wird.

„Wir haben die Wartungsanzeige der Gazprom vom 31. August bis 2. September zur Kenntnis genommen. Die Bundesnetzagentur beobachtet die Situation in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Im Moment ist der Gastransit über Nord Stream 1 unverändert und liegt bei 20 %“, schrieb Mueller am Freitag auf Twitter.

Die Pipeline Nord Stream 1, die Hauptgasversorgungsroute nach Europa, läuft seit Mitte Juni nur noch mit 20 % ihrer Kapazität. Die russische Gazprom begründete den Rückgang mit Verzögerungen im Betrieb des deutschen Unternehmens Siemens, das Gaskompressoreinheiten aus einem kanadischen Werk nach Reparaturen aufgrund von Ottawas Sanktionen gegen Moskau nicht zurückgeben konnte.

Die Lieferung einer reparierten Nord Stream-Anlage nach Deutschland ist nicht vertragsgemäß. Laut der russischen Botschaft in Berlin muss Moskau dafür sorgen, dass diese und andere wartungsbedürftige Turbinen nicht westlichen Sanktionen unterliegen.

Siehe auch  Nokia gewinnt 4G/5G-Streit, OPPO, OnePlus in Deutschland verboten: Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.