Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Deutsche Zentrale für Tourismus startet eine strategische Werbekampagne in fünf Städten der GCC-Staaten

4 min read
Die Deutsche Zentrale für Tourismus startet eine strategische Werbekampagne in fünf Städten der GCC-Staaten
  • Die GNTO wird von verschiedenen Partnern begleitet, darunter städtische Tourismusbüros, Hotels, Transport- und Einkaufspartner.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate – Da Deutschland ein wichtiges Reiseziel für Touristen aus dem Golf-Kooperationsrat ist, will die Deutsche Zentrale für Tourismus (GNTO) mit ihrer attraktiven Werbekampagne die Golfregion anlocken. Vom 29. Oktober bis 2. November begibt sich die UNWTO zusammen mit neun angesehenen Partnern auf eine Reise durch große Golfstädte, darunter Jeddah, Riad, Kuwait-Stadt, Doha und Abu Dhabi, um Beziehungen zu stärken und Ideen mit lokalen Tourismusfachleuten auszutauschen. Und Medienpartner.

Yamina Sovo, Marketing- und Vertriebsleiterin für die Golfstaaten bei der Deutschen Zentrale für Tourismus (GNTO), sprach über die Ziele der Aktion: „Unser Ziel ist es, Deutschland nicht nur an die lokale Reisebranche heranzuführen, sondern auch zu diversifizieren.“ und teilen Sie unsere Aktionsangebote.“ Wertvolles Wissen mit Marktexperten.

Laufende Kampagnen wie „Simply Feel Good“, „Historic.Modern.Germany“ und „Embrace German Nature“ stehen im Mittelpunkt der Werbekampagne und richten das vielfältige, einzigartige Angebot an den Wünschen des Golfmarktes aus. Wichtige Stakeholder werden der Öffentlichkeit wichtige Botschaften übermitteln.

An der Roadshow nehmen zwei prominente lokale Tourismusbüros teil: VisitBerlin und der Tourismusverband München, um unter anderem auf die Fußball-Europameisterschaft im nächsten Sommer und die wachsende Bekanntheit als Hauptstadt des Medizintourismus aufmerksam zu machen.

Die Outletcity Metzingen, Europas größtes Einzelhandelsgeschäft mit 170 Premium- und Luxusmarken, wird im Rahmen der Aktion wichtige Ankündigungen machen. Für noch mehr Spannung wird auch der kürzlich eröffnete Eventspace im historischen BOSS-Fabrikgebäude enthüllt.

Unter dem Motto „Redesigning Luxury for You“ präsentiert die Luxushotelgruppe Hommage ihre speziell für GCC-Gäste konzipierten Hotels. Steigenberger Hotels bieten eine Vielzahl von Unterkünften – von historischen Residenzen bis hin zu ruhigen Rückzugsorten – und präsentieren ihr reiches Erbe und moderne Annehmlichkeiten. Unterdessen verbindet das Meiser Design Hotel luxuriöses Ambiente mit zeitgenössischem Design und eignet sich für Geschäftsreisen und Gruppenurlaube.

Siehe auch  Der deutsche Außenminister äußert seine „Besorgnis“ über den bevorstehenden israelischen Militäreinsatz in Rafah – Euractiv

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa wird attraktive Angebote für Passagiere aus dem Golf-Kooperationsrat und anderen Ländern vorstellen. Darüber hinaus stellt Rail Europe nachhaltige Reisemöglichkeiten in Deutschland vor, stellt die Züge der Deutschen Bahn in den Mittelpunkt und gibt Insider-Reisetipps. Mit dabei ist auch House of 1000 Clocks, ein Familienunternehmen in der sechsten Generation.

Die GNTO-Roadshow im GCC verspricht, allen Reisenden die Türen zu einer Welt unvergleichlicher Reiseerlebnisse zu öffnen. Weitere Informationen zu Deutschland und seinen Angeboten finden Sie unter https://www.Germany.travel/en/home.html

Über die DZT

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) vertritt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz die Tourismusdestination Deutschland und wird vom Ministerium auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages finanziert. In enger Zusammenarbeit mit der deutschen Reisebranche, Partnern aus der Privatwirtschaft und Wirtschaftsverbänden entwickelt die DZT Marketingstrategien und Kampagnen, um das positive Image Deutschlands als Reiseland im Ausland zu fördern und Touristen zu einem Besuch des Landes zu animieren.

Die wesentlichen strategischen Geschäftsfelder der DZT sind:

  • Entwickeln Sie evidenzbasierte Geschäftspläne auf der Grundlage von Zielmarktforschung und laufender Analyse der marktspezifischen Kundennachfrage (Pocket-Umgebungen).
  • Unterstützung der von KMU dominierten Reisebranche durch Beziehungsmanagement und Wissensaustausch.
  • Steigerung der Markenbekanntheit des Reiselandes Deutschland und Stärkung des Markenimages mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Fokus auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung:

Die DZT fördert den zukunftsorientierten Tourismus im Einklang mit den Zielen der Bundesregierung. Der Fokus liegt hier auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Um den Inlandstourismus nachhaltiger und wettbewerbsfähiger zu machen, verfolgt unsere Organisation eine Drei-Säulen-Strategie, die den Wissensaustausch mit externen Partnern und eine unterstützende Kommunikationsstrategie mit unserer internen Nachhaltigkeitsinitiative kombiniert. Die DZT positioniert Deutschland als nachhaltiges und integratives Reiseziel im internationalen Reisemarkt.

Siehe auch  "Meine Familie hat bei einer Immobilieninvestition in Deutschland Millionen verloren."

Die DZT ist Vorreiter beim Einsatz immersiver Technologien (Virtual, Augmented und Mixed Reality), Sprachassistenten und anderen Konversationsschnittstellen sowie Anwendungen der künstlichen Intelligenz wie Chatbots. Um sicherzustellen, dass touristische Angebote auf KI-basierten Marketingplattformen erscheinen, koordiniert die DZT das Projekt Open Data/Knowledge Graph für die deutsche Tourismusbranche.

Die DZT verfügt über 25 Auslandsvertretungen, die sie von ihrem Hauptsitz in Frankfurt aus betreut.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Pressecenter unter www.deutschland.reisen/presse. Um Pressefotos hochzuladen, registrieren Sie sich bitte über: https://dam.Germany.travel

www.deutschland.reisen
facebook.com/Germanytourism
instagram.com/Germanytourism
Instagram.com/Germanytourismar
twitter.com/Germanytourism

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte:
Emma Patterson / Umm Jazira Aleem
[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert