Juni 12, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die extreme Rechte legt in Deutschland und Frankreich zu – DW – 10.06.2024

2 min read
Die extreme Rechte legt in Deutschland und Frankreich zu – DW – 10.06.2024

10. Juni 2024

Voraussichtliche Sitzverteilung im Europäischen Parlament

Den Vorwahlen zufolge wird die Mitte-Rechts-Europäische Volkspartei voraussichtlich die stärkste Partei im Europäischen Parlament bleiben.
Erwartungen, da alle Wahllokale am Sonntag geschlossen sind.

Die Mitte-Rechts-Gruppierung europäischer politischer Parteien, die Europäische Volkspartei, wird nach den jüngsten Prognosen aus Brüssel nach den viertägigen EU-weiten Wahlen voraussichtlich die stärkste Partei im Europäischen Parlament bleiben.

Die Europäische Volkspartei könnte 189 Sitze im 720 Sitze umfassenden Parlament erhalten, während die Sozialisten und Demokraten auf dem zweiten Platz 135 Sitze erhalten könnten.

Sollte das Ergebnis bestätigt werden, würden sich Ursula von der Leyens Chancen auf eine zweite Amtszeit als Präsidentin der Europäischen Kommission, dem Exekutivorgan der Union, erhöhen.

„Heute ist ein guter Tag für die Europäische Volkspartei“, sagte von der Leyen. Sie fügte hinzu: „Wir haben die Europawahl gewonnen, meine Freunde.“

Es wird erwartet, dass die pro-europäische liberale Fraktion 80 Sitze gewinnt, während die Fraktion der europäischen Konservativen und Reformisten möglicherweise 72 Sitze erhält.

Die rechte, populistische, euroskeptische Identitäts- und Demokratiepartei ist auf dem besten Weg, rund 58 Sitze zu gewinnen, gefolgt von der umweltfreundlichen Grünen Partei mit 52 Sitzen.

Es wird erwartet, dass der Linksblock 36 Sitze gewinnen wird, und Parteien, die nicht mit ihm verbunden sind, darunter die rechtsextreme Alternative für Deutschland (AfD), könnten 46 Sitze gewinnen.

Die restlichen 52 Mahlzeiten sollen an Unabhängige und neu gewählte Parteien gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert