Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Leiche deutscher Sportler hat bei Olympia Quarantänehotels angegriffen

2 min read

Ein Hotelzimmer in Tokio, das von Medienvertretern – ähnlich wie von Sportlern – während der Quarantänezeit genutzt wird. (PA/Getty Images)

Als “gefängnisartig” bezeichnete die Deutsche Leichtathletikbehörde die Bedingungen, denen sich Teilnehmer in Quarantäne bei den Olympischen Spielen in Tokio ausgesetzt sehen.

Athleten Deutschland sagte, Athleten fehlte in Quarantäne-Hotels frische Luft, während sie auch verschwitzte Kits in Badezimmerwaschbecken reinigen mussten.

Athleten und Mitarbeiter, die positiv auf COVID getestet wurden oder Kontaktverfolgung hatten, werden in anderen Unterkünften als ihre Teams in Isolation gezwungen, um die Ausbreitung des Virus in Tokio einzudämmen.

Aber die Bedingungen sind unter Beschuss geraten, wobei Candy Jacobs, die niederländische Skaterin, die letzte Woche unter Quarantäne gestellt wurde, sie “unmenschlich” nannte.

„Es erscheint seltsam, dass positiv getestete Sportler unter gefängnisähnlichen Bedingungen Quarantäne verbringen müssen, während IOC-Mitglieder in teuren Luxushotels übernachten und mit hohen Taggeldern versorgt werden“, sagte Maximilian Klein, Beauftragter der Athleten Deutschland für die internationale Sportpolitik.

„Das Nahrungsangebot ist weder reichhaltig noch ausgewogen und entspricht nicht den spezifischen Ernährungsbedürfnissen von Hochleistungssportlern.

Ein Hotelzimmer in Tokio, das von Medienvertretern während der Quarantänezeit vor den Olympischen Spielen in Tokio 2020 in Japan genutzt wurde. (Foto von Danny Lawson/PA Images über Getty Images)

Ansehen: Bestechung und Korruption bei den Olympischen Spielen

„Sportler, die ihre Trainingsaktivitäten in ihren Zimmern wieder aufgenommen haben, müssen ihre verschwitzten Klamotten im Waschbecken reinigen, die danach kaum trocken sind.

“Sie fühlen sich allein gelassen, da sie viele Informationen selbst herausbekommen müssen.”

Als Reaktion darauf sagte das Internationale Olympische Komitee, dass sich die Bedingungen in der japanischen Hauptstadt verbesserten.

Siehe auch  Überraschung: Eric Stehfest und Edith erwarten ein Baby!

Die Sprecherin der Tokyo Games, Masa Takaya, sagte: „Wir versuchen, einen flexibleren Ansatz zu implementieren, um diesen positiven Fällen gerecht zu werden.

Wir möchten ihnen unser aufrichtiges Beileid aussprechen. Es muss ein schmerzhaftes Gefühl gewesen sein (für einen positiven Test bei Olympia).“

Mit den Olympischen Spielen auf halbem Weg nach Tokio gab es seit dem 1. Juli insgesamt 241 spielbedingte Verletzungen, obwohl dies nicht alle olympischen Teilnehmer sind. Am Samstag wurden 21 neue Fälle registriert.

Ansehen: Verlassene olympische Austragungsorte, die die Zeit vergessen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.