Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die pessimistische Europäische Zentralbank bezeichnete die zweite Woche der italienisch-deutschen Spreads als straff

2 min read

Die Kluft zwischen italienischen und deutschen Anleiherenditen verringerte sich am Freitag in zwei Wochen, als die zurückhaltenden Botschaften der Europäischen Zentralbank die italienische Verschuldung weiter stützten.

Nach einem anhaltenden italienischen Schuldenabverkauf in letzter Zeit werden die Kreditkosten in Rom die zweite Woche in Folge sinken. Italienische Anleihen waren der Hauptgewinner in den zurückhaltenden Kommentaren der EZB seit letzter Woche, angeführt von Präsidentin Christine Lagarde, die sagte, es sei zu früh für die Zentralbank, um über eine Verlangsamung ihrer PEPP-Käufe zu diskutieren.

Die Dynamik setzte sich am Freitag fort, als die Renditen italienischer 10-jähriger Anleihen tagsüber um zwei weitere wichtige Punkte auf 0,92% bis 1452 GMT fielen und die Rendite diese Woche um 12 Basispunkte sank. Der genau beobachtete italienisch-deutsche Anleiherendite-Spread fiel mit rund 110 Basispunkten auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Wochen.

Die Renditen italienischer 10-jähriger Anleihen stiegen vor den Kommentaren auf 1,16%, da die Anleger spekulierten, dass die Bank auf ihrer Sitzung am 10. Juni die Anleihekäufe verlangsamen könnte, kurz darauf jedoch unter 1,00% fiel. Angesichts der zunehmenden Verschuldung der Länder der Eurozone zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie wird die Unterstützung der Europäischen Zentralbank als kritisch angesehen, insbesondere für Länder wie Italien, die mit einer hohen Schuldenlast in die Krise eingetreten sind.

“Der sich verschärfende (Spread-) Trend sollte sich fortsetzen, da die Europäische Zentralbank vor ihrem nächsten Treffen mehr Marktpreise warnte”, sagten Analysten von Mizuho in einer Notiz. Trotz der starken italienischen Schuldenperformance erhielt die 10-jährige Anleihenauktion in Rom nur das 1,32-fache der 3,5 Milliarden Euro, die laut Althea Spinozzi, Strategin der Saxo Bank, den niedrigsten Stand in diesem Jahr erreicht hatten.

READ  Coronavirus infiziert Herzzellen im Labor

Italien verkaufte auch konventionelle Anleihen und fünfjährige variabel verzinsliche Anleihen. “Es ist wirklich überraschend, dass auch die Nachfrage nach dem Staat mit der höchsten Rendite in Europa zurückgeht”, sagte Spinozzi.

Dies ist jedoch nicht so besorgniserregend wie die deutsche Auktion zu Beginn der Woche, die laut Spinozzi technisch gescheitert ist, als sie weniger Gebote als der Zielbetrag in Deutschland erhalten hat. Einige Analysten sahen in der deutschen Auktion einen Hinweis darauf, dass der jüngste Rückgang der deutschen Anleiherenditen möglicherweise übertrieben ist.

Die deutschen 10-Jahres-Anleiherenditen, die Benchmark für den Block, fielen um 2 Basispunkte auf -0,19% und lagen damit deutlich unter ihrem Zweijahreshoch von -0,074%. Mit einem Rückgang von 6 Basispunkten in dieser Woche sollte der größte wöchentliche Rückgang seit Dezember verzeichnet werden, als die Europäische Zentralbank das PEPP ausbaute.

Die Anleihemärkte ignorierten den Kernwert der US-Inflation, der im April auf 3,1% stieg und damit weit über dem Ziel der US-Notenbank lag.

(Diese Geschichte wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.