Sa. Dez 5th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Rocklegende ist tot – der größte Hit ist ein Münchner Song, der immer noch die Welt im Radio sieht

3 min read

Ken Hensley auf einem Facebook-Foto aus dem Jahr 2016.

© Ken Hensley / Facebook

Jeder Musikfan kennt seinen größten Hit, er wurde von Tausenden von Bränden getroffen und soll sich um ein Treffen in München handeln. Jetzt ist eine wahre Rocklegende tot.

  • Ken Hensley starb im Alter von 75 Jahren.
  • Der Keyboarder galt als das Gehirn der Gruppe Uriah Heep, die er 1980 verließ.
  • Der größte Hit “Ladies in Black” er sang sich.

Madrid – Er war mit Uriah Heep sang in der Rocklegende den größten Hit der Band “Ladies in Black”. Jetzt ist Ken Hensley alt Er ist vor 75 Jahren gestorben. Dies wurde von anderen Gangmitgliedern bestätigt Mick Box auf Uriah Heeps offiziellem Twitter-Account.

“5. November 2020: Ich habe heute Morgen einige verheerende Neuigkeiten von Kens Manager erhalten Steve Weltman“dass Ken Hensley gestorben ist”, schreibt Mick Box. “Mein Beileid an die Familie und seine Frau Monica, möge er in Frieden sein.”

Ken Hensley (Uriah Heep) ist tot – Er schrieb und sang “Ladies in Black”

Ken Hensley war es tatsächlich Tastierues Bande und nicht der Frontmann. Aber er schrieb nicht nur Uriah Heeps größten Hit, sondern war auch dabei Mikro. Gemeint ist “Lady in Black”. Das Lied von 1971 soll das Treffen einer unbekannten Frau in sein München habe zum Thema. Der reguläre Frontmann der Band, David Byron, weigerte sich angeblich, das Lied zu singen, weil es für ihn zu banal war. Sind diese Angaben wirklich korrekt? Alle diese zeigen zumindest verschiedene Berichte über das fast 50 Jahre alte Lied, zum Beispiel in ndr.de. Ausnahmsweise nahm Ken Hensley das Mikrofon. Der Rest ist Rockgeschichte: “The Lady in Black” wurde ein Megahit und ist es noch heute Radios Sie spielten auf und ab und sangen über Feuer.

READ  Sommerhaus der Stars: Andreas & Caro Robens

Ken Hensley, geboren in London, galt als einer der Organisatoren der britischen Rockband Uriah Heep, die bis heute besteht. Er schrieb auch Songs wie “Easy Livin” und “July Breakfast”. Hensley verließ die Band jedoch 1980 und arbeitete später als Solokünstler und Produzent.

Die traurige Nachricht von Hensleys Tod ist auch das offizielle Website und kann auf seiner Facebook-Seite gefunden werden. Mit einem weiteren Zitat von Mick Box. “Ken hat während seiner Zeit mit der Band einige erstaunliche Songs geschrieben und sie werden ein musikalisches Erbe bleiben, das für immer in den Herzen der Menschen bleiben wird”, sagte Box.

Ken Hensley (Uriah Heep) ist tot – die Todesursache ist zunächst unklar

Richtig Todesursache blieb unklar. Auf der Homepage gibt es ein “sehr kurze Krankheit“Rede. Sogar sein Bruder Trevor Hensley freiwillig zu sprechen – er erklärte via Facebook, dass Ken Hensley am Mittwochabend (4. November) gestorben war. Frau Monica war in den letzten Minuten an seiner Seite. Der Verstorbene würde bei einer privaten Zeremonie in Spanien eingeäschert, wo er mit seiner Frau Monica lebte. “Ken ist weg, aber er wird niemals vergessen werden und immer in unseren Herzen sein”, schreibt der trauernde Bruder. Ein TV-Favorit aus Großbritannien starb ebenfalls sehr früh. (Lin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.