Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ein fünfjähriges Mädchen entdeckte ein Polarwalross an der irischen Küste

5 min read

In der Arktis an der irischen Atlantikküste wurde ein wildes Tier gesichtet, das erste Mal seit 2004, dass ein Tier im Land gesehen wurde.

Dieses riesige Tier wurde auf Video aufgezeichnet, als es gestern über die Felsen von Valentia Island, County Kerry, stolperte.

Es ist nicht bekannt, wie das kuhgroße Monster nach Irland kam, aber Beobachter sagen, das zwei Meter große Tier sei deutlich erschöpft.

Ein Experte hält es für möglich, dass das Tier, von dem angenommen wird, dass es ein junger Erwachsener ist, auf einem Eisberg schlief, der von Grönland aus über den Atlantik nach Süden driftete.

Das Tier wurde gestern auf Video aufgezeichnet und wanderte auf den Felsen von Valentia Island, County Kerry

Was sind arktische Walrosse?

Erwachsene Walrosse können bis zu 1.900 kg wiegen.

Die Megafauna ist mehr als 2 Meter lang und kann eine Länge von 3,6 Metern erreichen.

Sie sind vom Aussterben bedroht und haben lange Eckzähne, mit denen sie Nahrung finden, am häufigsten Jakobsmuscheln. Reißzähne werden oft in Kämpfen zwischen Tieren eingesetzt.

Sowohl Männer als auch Frauen haben Stoßzähne.

Es ist verwandt mit Seelöwen und Robben, ist aber viel umfangreicher.

Es kommt in freier Wildbahn in den nördlichen Teilen der Welt vor, insbesondere in der Arktis, in Nordrussland und in Grönland.

Dr. Peter Richardson, Leiter der Abteilung für Ozeanwiederherstellung bei der Marine Conservation Society, sagte gegenüber MailOnline: „Es ist ungewöhnlich, dass eines dieser Walrosse im äußersten Süden liegt.

Es ist ein langer Weg von zu Hause, aber es sieht aus wie ein doofes raues Tier und ein Junge, die es vielleicht zu Hause schaffen.

Es ist bekannt, dass sie große Entfernungen zurücklegen, aber das ist ungewöhnlich [for one to be this far south] Es ist schwer zu sagen, wie es sein wird.

READ  Wie Trump seine Macht über Republikaner demonstriert

Er fügte hinzu, dass es in dem Bereich, in dem die Walrosse gesichtet wurden, viele Weichtiere gibt, von denen sich die Walrosse ernähren können, und dass sich das Walross möglicherweise im Wasser befindet, außer Sichtweite ist, sich aber immer noch in der Nähe befindet.

“Die Menschen sollten die irische Wal- und Delfingruppe darüber informieren, wenn sie es sehen und sich dem Tier nicht nähern, weil sie nicht die freundlichsten sind”, fügt Dr. Richardson hinzu.

Es kann sehr schwierig sein, im Wasser zu sehen, aber es kann immer noch vorhanden sein. Es lohnt sich, die Leute wach zu halten.

Mitglieder dieser Art leben normalerweise in der Arktis, in Nordrussland und in Grönland. Die nächstgelegene Bevölkerung befindet sich in den Gewässern Grönlands und Spitzbergens.

Die Irish Whale and Dolphin Group (IWDG) schätzt, dass das Walross ein junger Erwachsener ist, aber das Geschlecht kann nicht bestimmt werden, da sowohl Männer als auch Frauen Stoßzähne haben.

Ihre Stoßzähne sind nur etwa 12 Zoll lang, und erwachsene Eckzähne können 40 Zoll lang werden.

IWDG schrieb in den sozialen Medien, dass dies erst das dritte Mal seit 1999 war, dass ein Walross in Irland verifiziert wurde.

“ Das Nationale Zentrum für Daten zur biologischen Vielfalt verfügt über 11 Aufzeichnungen über Walrosse, aber das Naturkundemuseum gibt an, dass die Zahl über mehrere Jahrhunderte bis zu 20 Aufzeichnungen betragen könnte. In jedem Fall ist der Anblick des Walrosses hier äußerst selten.

Die Walross-Sichtungen wurden von der IWDG ab dem 3. April 1999 in der Nähe von Old Head, Clew Bay, Co Mayo, und vom 5. Oktober 2004 von Mulranny, ebenfalls in Clew Bay, validiert.

READ  Nach den US-Präsidentschaftswahlen: Was bedeutet Bidens Sieg?

Mitte Februar lassen unhöfliche Dreharbeiten vor der dänischen Küste und Fotovergleiche die Tür offen für die Möglichkeit, dass es sich um dieselbe Person handelt.

“Wir bitten die Öffentlichkeit, sie zu sehen, um diesen streunenden Reisenden aus sicherer Entfernung zu beobachten und ihm den Raum zu geben, den er benötigt.”

Das Walross wurde von Alan Houlihan und seiner fünfjährigen Tochter Maureen entdeckt (Bild).  Herr Houlihan machte Aufnahmen des Tieres auf seinem Handy

Das Walross wurde von Alan Houlihan und seiner fünfjährigen Tochter Maureen entdeckt (Bild). Herr Houlihan machte Aufnahmen des Tieres auf seinem Handy

Es wurde von Alan Houlihan und seiner fünfjährigen Tochter Mirren entdeckt. Herr Houlihan machte Aufnahmen des Tieres auf seinem Handy.

Ein weiteres Video wurde online gestellt und die Behörden wurden über die Anwesenheit des Tieres informiert.

Herr Houlihan erzählte RTÉ Radio One’s Morning Ireland, dass er und seine Tochter sich in Küstennähe wagten, als Muireann etwas im Wasser entdeckte.

Ein Video wurde online geteilt, das von der einheimischen Frau Ashley Quigley aufgenommen wurde, und das Tier wurde auch den Behörden gemeldet.  Die genaue Art und Weise, wie das Tier in Irland ankam, ist unbekannt, aber Experten sagen, dass das zwei Meter große Tier von der Größe einer Kuh sichtlich erschöpft wirkte.

Ein Video wurde online geteilt, das von der einheimischen Frau Ashley Quigley aufgenommen wurde, und das Tier wurde auch den Behörden gemeldet. Die genaue Art und Weise, wie das Tier in Irland ankam, ist unbekannt, aber Experten sagen, dass das zwei Meter große Tier von der Größe einer Kuh sichtlich erschöpft wirkte.

Herr Houlihan erzählte RTÉ Radio One's Morning Ireland, dass er und seine Tochter sich an Land wagten, als Muireann etwas im Wasser entdeckte

Herr Houlihan erzählte RTÉ Radio One’s Morning Ireland, dass er und seine Tochter sich an Land wagten, als Muireann etwas im Wasser entdeckte

Er sagte: “Zuerst dachte ich, es sei eine Briefmarke, und wir gingen zum Wasser, um nachzuforschen. Ich holte das Telefon heraus und begann mit der Aufnahme.”

„Das nächste war unhöflich!“ Er stieg aus dem Wasser und gab uns eine kleine Show auf den Felsen – Mirren dachte, er hätte nur Spaß. Er war unglaublich.

READ  US-Präsidentschaftswahl: Trump provoziert - Biden ist dagegen

Zuerst habe ich nicht [know it was a walrus] Aber innerhalb von Sekunden wusste sie, dass er unhöflich war. Es ist nur ihre gigantische Größe, die Größe einer Kuh oder eines Stiers. Ich habe so etwas noch nie in Irland gesehen.

An der irischen Atlantikküste wurde zum ersten Mal seit 2004 ein raues arktisches Tier gesichtet.

An der irischen Atlantikküste wurde zum ersten Mal seit 2004 ein raues arktisches Tier gesichtet.

Kevin Flannery, Direktor von Dingle Oceanworld, sagte gegenüber LIVE Irish Independent: “Er ist vom Nordpol. Ich würde sagen, was passiert ist, ist, dass er auf einem Eisberg eingeschlafen ist und weggetrieben ist und dann weggegangen ist, vielleicht mitten im Atlantik oder irgendwo unter Grönland.”

Herr Flannery sagte, das Beste am Walross sei der Komfort und die Ruhe, um seine Energie wiederzugewinnen, bevor er auf einer Reise von Hunderten von Kilometern nach Norden in seinen ursprünglichen Lebensraum zurückkehrte.

Herr Houlihan sagte, er sei später am Tag in die Gegend zurückgekehrt, aber das Walross sei verschwunden.

Als er über RTE sprach, sagte er, er hoffe, das Walross habe aufgehört, Jakobsmuscheln zu essen, und sich erholt.

Muireann hat zwei mögliche Namen für die Aussprache vorgeschlagen – Isabel, wenn sie ein Mädchen ist, und Saiyan, wenn sie ein Junge ist.

Sie kam letzte Nacht nach Hause und malte Bilder von Walrossen. Herr Houlihan fügte hinzu.

“Wir sind gesperrt, also sind die Kinder heute zum ersten Mal wieder in der Schule, und es fällt ihnen leicht, heute mit einer Nachricht wieder zur Schule zu gehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.