Oktober 4, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Eine indische Bande betrieb acht Monate lang eine gefälschte Polizeistation vor dem Hotel

2 min read

„Für eine Routinebeschwerde bei der Polizei erheben sie eine Gebühr von 100 bis 500 Rupien, aber für die Zuteilung von Häusern und Polizeijobs beträgt die Bestechung mehrere tausend Rupien“, sagten die Beamten.

Formulare und Beschwerden wurden nicht verschickt.

Wir haben Fälle von falschen Polizisten oder Ermittlungsbeamten im Land gehört. „Das ist das erste Mal, dass wir von einer gefälschten Polizeiwache gehört haben“, sagte ein örtlicher Polizist.

Mrs. Mormo und Mrs. Manji wurden zusammen mit drei anderen verhaftet, Ramesh Kumar, Wakeel Kumar und Juli Kumari Manji.

Der Mann, von dem angenommen wird, dass er der Anführer der Bande ist, Paula Yadav – nicht mit Yadav-Shampoo verwandt – ist immer noch auf freiem Fuß.

Betrug durch die Polizei ist in Indien weit verbreitet

Vorläufige Ermittlungen ergaben, dass er Berichten zufolge auch in der Hauptstadt Patna Bihar ein „Eskorte-Polizeiteam“ aufgestellt hatte, um der Polizei und anderen Dienststellen gegen Geld Jobs anzubieten.

Er soll auch Geld von Regierungsbeamten erpresst haben, die mit Korruptionsfällen konfrontiert waren, als Gegenleistung für positive Ermittlungsberichte.

Mormo und Frau Julie Mange bestritten jegliches Fehlverhalten. Sie behaupteten, sie seien Opfer eines Betrugs geworden und dachten, sie hätten echte Polizeijobs.

Die anderen drei Inhaftierten und Paula Yadav haben sich zu den Vorwürfen nicht geäußert.

Obwohl es normalerweise nicht so komplex ist, sind Vorfälle von Betrügern, die sich als Polizisten oder Soldaten ausgeben, in Indien üblich, wo jeder in Uniform weithin respektiert wird.

Im Juni wurde berichtet, dass der Sohn eines pensionierten Polizisten, B. Madan Kumar, einen mit einer Sirene ausgestatteten und als Offizier verkleideten Polizeijeep hatte, um fast 2 Millionen Rupien von ahnungslosen Einheimischen im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu zu sortieren.

Siehe auch  Ein bemerkenswertes Phänomen: Milliarden von Zikaden im Osten der Vereinigten Staaten Insekten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.