April 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Eine Studie ergab, dass Deutschland weltweit die drittgrößte Bevölkerung an Superreichen hat

2 min read
Eine Studie ergab, dass Deutschland weltweit die drittgrößte Bevölkerung an Superreichen hat

Einem Bericht der Boston Consulting Group zufolge wird es im Jahr 2023 nur in den USA und China mehr Superreiche geben als in Deutschland.

2.900 Menschen zählen zu den Superreichen in Deutschland

Deutschland erhielt im jährlichen Global Wealth Report der Boston Consulting Group eine Bronzemedaille. Laut dem Bericht, der auf Daten von 150 Vermögensberatern basiert und Vermögenstrends weltweit untersucht, liegt die Zahl der Ultrareichen in Deutschland nur an dritter Stelle nach den USA und China.

Von den 83,2 Millionen Einwohnern Deutschlands gehören 2.900 zu den Ultrareichen – Menschen mit einem Vermögen von mehr als 100 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwa 91 Millionen Euro.

Diese 2.900 Menschen besitzen 21 Prozent des deutschen Vermögens, etwa so viel wie die Reichen in Nordamerika. Die Schweiz, die Welthauptstadt der Vermögensverwaltung. Im Vergleich dazu besitzen die Superreichen in Westeuropa 17 Prozent des Reichtums der Region, und in den 97 anderen im Bericht analysierten Ländern besitzen die Superreichen nur 13 Prozent des nationalen Vermögens.

Wie ist die Vermögensgleichheit in Deutschland verteilt?

Die Nachricht vom BCG-Bericht über die Ultrareichen in Deutschland kommt in derselben Woche, in der Gewerkschaftsvertreter eine Abstimmung im deutschen Mindestlohnausschuss verloren haben. Eine Stundenlohnversicherung von nur 13,50 Euro Denn fast 6 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in einem Mindestlohnjob.

Die Ungleichheit spiegelt den Trend der wirtschaftlichen Ungleichheit im ganzen Land wider. Trotz eines relativ großzügigen Sozialversicherungssystems ist die Vermögensungleichheit in Deutschland ähnlicher wie in den Vereinigten Staaten als im benachbarten Frankreich. Laut Oxfam besitzen die reichsten 10 Prozent in Deutschland 67,3 Prozent des Vermögens in der Bundesrepublik und die obersten 0,1 Prozent besitzen 20,4 Prozent.

Siehe auch  Mr. Potato, der Chef der Marke, wird geschlechtsneutral

Dies ergänzt den Bericht von zuvor Berliner Morgenpostder darauf hinwies, dass, wenn die Vermögensverteilung die Bevölkerungsverteilung in den 16 deutschen Bundesländern bestimmen würde, die Hälfte der Gesamtbevölkerung im Saarland, dem zweitkleinsten Bundesland, zusammengepfercht wäre.

Bildnachweis des Daumens: franz12/ Shutterstock.com

Indem Sie auf „Abonnieren“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert