Juli 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Eröffnung des UNESCO-Lehrstuhls für Welterbemanagement und nachhaltigen Tourismus an der Deutschen Technischen Universität

3 min read
Eröffnung des UNESCO-Lehrstuhls für Welterbemanagement und nachhaltigen Tourismus an der Deutschen Technischen Universität

Unter der Schirmherrschaft Seiner Exzellenz Salem bin Mohammed Al Mahrouqi wurde an der Deutschen Technischen Universität in Amman der UNESCO-Lehrstuhl für Welterbemanagement und nachhaltigen Tourismus eingeweiht. Ministerin für Kulturerbe und Tourismus, unter Beteiligung Ihrer Exzellenz Sheikha Mai bint Mohammed Al Khalifa. Vorstandsvorsitzender des Arab Regional Centre for World Heritage.

Professor Dr. Michael Brown, Rektor, stellte die Universität und ihr Engagement für Forschung und Innovation vor. Er kommentierte, dass der Lehrstuhl eine große Errungenschaft zum 15-jährigen Jubiläum der Universität sei.

Professor Heba Aziz vom UNESCO-Lehrstuhl an der GUtech, Vorsitzender des UNESCO-Lehrstuhls an der GUtech, erklärte: „Die Einrichtung des UNESCO-Lehrstuhls an der GUtech bietet neue Möglichkeiten für Forschung, Lehre und Lernen an der GUtech und ist eine weitere Anerkennung des akademischen Fokus der GUtech auf diesem Gebiet des kulturellen Erbes und nachhaltiges Tourismusmanagement“

Professor Aziz, Vorsitzender der Sitzung, fügte hinzu: „Omans Vision von 2040 bleibt der Kern der Tätigkeit des Lehrstuhls.“ Nationale Prioritäten, die sich auf Staatsbürgerschaft, Identität, nationales Erbe, Kultur, nachhaltige Städte und Gouvernements, Beschäftigung und Arbeitsmärkte konzentrieren, sind der Kompass, der die Tätigkeit des Lehrstuhls leitet. Der Lehrstuhl wird eng mit dem Ministerium für Kulturerbe und Tourismus zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass es die notwendige wissenschaftliche Forschung und Arbeitskraft zur Verfügung stellt, um seine Vision zu verwirklichen.“

Welterbestätten wecken internationales Interesse an Kulturerbestätten von außergewöhnlichem universellem Wert, und es wird erwartet, dass die Zahl der Besucher dieser Stätten steigen wird. Der Lehrstuhl möchte die Rolle des Welterbes bei seinem Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung unterstützen, indem er den Tourismus in seinem integrativen und nachhaltigen Aspekt einsetzt, um die soziale und wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben und den Nutzen für die Gemeinden rund um diese Stätten zu maximieren.

Siehe auch  Sonic Frontiers wurde offiziell mit Gold gekrönt und wird am 8. November veröffentlicht

Der Lehrstuhl wurde in Partnerschaft mit dem Arab Regional Centre for World Heritage, einem UNESCO-Zentrum der Kategorie II mit Sitz im Königreich Bahrain, geschaffen. Das Zentrum dient 19 arabischen Ländern bei der Förderung und Verwaltung von Kultur- und Naturstätten, indem es technische Unterstützung leistet und die Umsetzung der Welterbekonvention von 1972 in der Region fördert.

Der Lehrstuhl ergänzt die Rolle des Zentrums und wird mehrere akademische Programme in den Bereichen Tourismusmanagement an Welterbestätten, Digitalisierung des Erbes, Erzählung und Interpretation des Erbes sowie Ökonomie des Erbes anbieten. GUtech wird in Zusammenarbeit mit dem Arab Regional Centre for World Heritage auch einen Master-Abschluss in World Heritage Management und nachhaltigem Tourismus anbieten.

Das Team des Lehrstuhls besteht aus Jouka Al-Saqri, Forscherin im Bereich Heritage Studies, Professor Dr. Othman Barghouth, Co-Vorsitzender, und Professor Dr. Heba Aziz, Inhaberin des UNESCO-Lehrstuhls.

Dies ist der erste auf dieses Gebiet spezialisierte Lehrstuhl und der erste UNESCO-Lehrstuhl, der sich mit dem Bereich des Welterbes für den gesamten arabischen Raum befasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert