Mi. Feb 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Erwartungen übertroffen: Airbnb-Börsengang ein voller Erfolg: Marktkapitalisierung von 100 Milliarden US-Dollar – Airbnb-Aktien fallen | Botschaft

2 min read

?? Startpreis bei 146 $
?? Börsengang voller Erfolg
?? Milliarden für Corporate Treasury

Ein Teil der Online-Buchungsplattform Airbnb startete mit einem Feuerwerk an der US-amerikanischen NASDAQ-Technologieaustausch. Der Startpreis lag bei 146 USD, 114 Prozent über dem Ausgabepreis.

Zuvor hatte das Unternehmen Silicon Valley Aktien an Anleger zu einem Preis von 68 USD ausgegeben. Die Preisspanne, innerhalb derer das Unternehmen Aktien an Investoren bringen wollte, hat sich zuvor verdoppelt.

Airbnb fordert im dritten Quartal die Koronarkrise heraus

Mit dem Börsengang gingen 3,5 Milliarden US-Dollar an die Kassen des Unternehmens. Geld, das das Unternehmen unter anderem in den Ausbau seines Geschäfts investieren möchte. Da die Corona-Krise beim Buchungsanbieter nicht aufhörte, gingen im zweiten Quartal die Buchungszahlen zurück, mit denen sich das Airbnb-Managementteam zusammenschloss drastische Sparmaßnahmen antwortete. Erfolgreich, denn während die Reisebranche nach der Kronenkrise mit Reisewarnungen und Blockaden im dritten Quartal massenhaft stöhnte, schrieb Airbnb sogar seltsamerweise schwarze Zahlen. Auch wenn das Unternehmen für das Jahr tief in den roten Zahlen verankert ist, hat die Entwicklung gezeigt, dass die Sparmaßnahmen erfolgreich waren und dass Unternehmenschef Brian Chesky einen Weg gefunden hat, die Krise nicht nur zu lösen, sondern auch in Frage zu stellen.

Investoren setzen auf neue Geschäftsrichtung

Im Gegensatz zu den ersten Tagen des Starts hat sich Airbnb inzwischen von seiner gemeinsamen Wirtschaft verabschiedet. Das Unternehmen ist eher als Technologieunternehmen angesehen werden, da es nur die Online-Plattform für die Vermittlung von Unterkünften bietet, aber selbst keine Immobilienkosten tragen muss.

Techtiteln hat in den letzten Jahren eine positive Situation an der Wall Street erlebt, weshalb der Börsengang von Airbnb inmitten der Koronarkrise, die die Reisebranche an ihre Grenzen stößt, logisch war.

READ  Ehrgeiziges Jahresziel: Tesla verkauft mehr Autos als je zuvor

Airbnb möchte künftig insbesondere den Trend zur Fernarbeit berücksichtigen und Kunden ansprechen, die ihre berufliche Arbeit unabhängig von ihrem Standort digital erledigen können und wollen.

Die Airbnb-Aktie schloss den ersten Handelstag an der NASDAQ mit 144,71 USD – 112,81 Prozent über dem Ausgabepreis. Der Freitag war schließlich mit 139,25 USD um 3,77 Prozent schwächer.

In meinem Namen

Airbnb ist an der Börse. Trete jetzt ein?

Der Börsengang von Airbnb elektrisiert Investoren. Die Nachfrage nach Aktien war im Voraus so hoch, dass der Ausgabepreis doppelt so hoch angepasst wurde.

Im neuen Instagram-Kanal von finanzen.net (@der_trade) erklärt unser Aktienexperte Volker Alt­Papa, was macht Airbnb so besonders, aber vor allem, wenn es sich lohnt, auf Lager zu sein.

Live auf Airbnb-Video

Die Redaktion von Finanzen.net

Weitere Neuigkeiten zu Airbnb

Bildquellen: Tero Vesalainen / Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.