Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Fußball: Titelverteidiger Lyon City Mariners sichert sich den ersten Sieg der WPL über Police SA

2 min read
Fußball: Titelverteidiger Lyon City Mariners sichert sich den ersten Sieg der WPL über Police SA

SINGAPUR – Die Lion City Sailors machten da weiter, wo die vergangene Saison aufgehört hatte, als sie am Sonntag mit einem komfortablen 3:0-Sieg über die Police Sports Association in ihre Saison in der Deloitte Premier League (WPL) starteten.

Ein frühes Tor von Madison Telmer und zwei späte Torschüsse von Izzati Rosney halfen dem Titelverteidiger, den Meister der Women’s National League 2022 in Chua Chu Kang zu überholen.

Aber der Vorsprung hätte größer sein können, da den Mariners der letzte Schliff bei zahlreichen Gelegenheiten entging, weil ihre Stürmer ihre Flanken nicht verwandelten.

Trainer Yeong Sheau Shyan räumte ein, dass es noch Raum für Verbesserungen im Abschluss gab, merkte aber auch an, dass der konservative Spielstil und die Körperlichkeit von Al Police eine Herausforderung darstellten.

„Sie waren daran interessiert, den Ball von langen Schüssen zu klären, und wir mussten jedes Mal, wenn wir kein Tor erzielten, wieder aufbauen und angreifen“, sagte der 45-Jährige. „Es gab viel Auf und Ab, das hat es beiden Mannschaften schwer gemacht.“

Das 19-jährige Team sagte, das Team habe das Spiel gut kontrolliert, da ihre Gegner in Zahlen verteidigten.

Der Senior der German European School of Singapore, der im Mittelfeld spielt, sagte: „Wir fühlen uns definitiv wohler, wenn wir den Ball weitergeben und vorne stehen.

„Unsere Gegner sind sehr erfahrene Spieler und im Laufe des Spiels haben sie das Spiel gut gelesen und verstanden, wie wir versuchten zu spielen, was es für uns schwieriger machte.“

Die Polizei wollte sich zu dem Spiel nicht äußern.

Siehe auch  Wilfried Zaha, Michael Ulis, James MacArthur – Crystal Palace-Verletzungsnachrichten für Arsenal

Seeleute brauchten nur zwei Minuten, um Konten über Telmer zu eröffnen. Sie nahm einen losen Ball außerhalb des Strafraums in Besitz, nahm ihre erste Berührung an einem Verteidiger vorbei und fuhr durch die Abwehrlücke, um das erste Tor zu begraben.

Aber obwohl die Mariners die ganze Hälfte über die Kontrolle hatten, hatten sie Mühe, ihre Führung auszubauen, und konnten keine Flanken treffen, weil ihre Gegner im Strafraum verteidigten.

In der zweiten Halbzeit erholten sie sich mit ihren Pässen und fanden ihre Angreifer im Freien. Aber sie konnten ihre Führung immer noch nicht verdoppeln, da mehrere Treffer von Stürmerin Mireille Alton das Außennetz trafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert