Mo. Aug 2nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

German Next E.Go Mobile Elektroauto nimmt Betrieb für Fabrikbau in Bulgarien auf

1 min read

SOFIA (Reuters) – Der bulgarische Wirtschaftsminister Kirill Petkov sagte am Samstag, dass der deutsche Elektroautohersteller Next e.Go Mobile 140 Millionen Euro (166 Millionen US-Dollar) in ein Autowerk in Bulgarien investieren wird.

Nach der Unterzeichnung eines Memorandums über die neue Investition mit dem Unternehmen teilte Petkov Reportern mit, dass e.Go Mobile innerhalb von zwei Jahren die Produktion von Elektroautos in der nördlichen Stadt Lovech aufnehmen und etwa 1.000 Mitarbeiter beschäftigen will.

Das Startup hat sich am unteren Ende des Elektroautomarktes positioniert und produziert Fahrzeuge mit kleinem Budget, die für eine größere Bevölkerung erschwinglich sein können. Es ist geplant, die Modelle E.Go Life und E.Go Life Cross in Bulgarien zu produzieren.

„Wir wollen sicherstellen, dass die Menschen saubere, nachhaltige und erschwingliche Verkehrsmittel haben“, sagte Ali Vizvay, Vorsitzender von Next e.GO, gegenüber Reportern.

Bulgarien, Mitglied der Europäischen Union, hat sich als Drehscheibe für Autoteilehersteller etabliert. Petkov sagte, die Regierung werde in drei Tranchen insgesamt 34 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um Next e.Go Mobile zu unterstützen.

Er erklärte, dass die erste Rate gezahlt wird, wenn das Unternehmen mit der Produktion seiner Elektroautos beginnt, und die letzte, wenn der Absatz jährlich 20.000 Autos erreicht.

($ 1 = € 0,8422) (Berichterstattung von Tsvetiliya Tsolova; Redaktion von Gareth Jones)

READ  Volkswagen will bis 2030 die Hälfte aller Pkw-Verkäufe elektrisch haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.