Fr. Sep 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

German Pharma Park Marburg, Heimat von BioNTech, steht zum Verkauf – Quellen

1 min read

Eine Gesamtansicht zeigt BioNTech Laboratories in einer Produktionsanlage für COVID-19-Impfstoffe, während die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) am 27. März 2021 in Marburg, Deutschland, weitergeht

FRANKFURT (Reuters) – Der PharmaPark Marburg, wo der deutsche Arzneimittelhersteller BioNTech (22UAy.DE) den COVID-19-Impfstoff herstellt, hat einen potenziellen 450-Millionen-Euro-Deal (531 Millionen US-Dollar) zum Verkauf angeboten, der von drei Personen angesprochen wurde. Er sagte für die Sache.

Der auf Biotechnologie ausgerichtete Industriepark, zu dem auch GSK (GSK.L), Healthineers (SHLG.DE) und CSL Behring als Mieter gehören, sei vom Eigentümer Infrareal zum Verkauf angeboten worden.

Es wird erwartet, dass der Versicherer Swiss Life (SLHN.S) und der Infrastrukturinvestor Ancala in den kommenden Tagen verbindliche Gebote abgeben werden.

Infrareal und Ankala waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen, Swiss Life lehnte eine Stellungnahme ab.

Der PharmaPark Marburg erwirtschafte ein jährliches EBITDA von rund 25 Millionen Euro und könne auf 400-450 Millionen Euro geschätzt werden.

Das Industriegebiet umfasst eine Fläche von 67,4 Hektar und beschäftigt fast 6000 Mitarbeiter.

(1 Dollar = 0,8481 Euro)

(Berichterstattung von Arno Schweitz) Redaktion von Kirsten Donovan

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Luxemburg verweigert Lizenz für den deutsch-russischen Sender RT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.