So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Greensel Capital steht vor einer möglichen Insolvenz, nachdem die Credit Suisse Investmentfonds ausgesetzt hat

1 min read

Greensill Capital steht vor einem raschen Zusammenbruch, nachdem die Credit Suisse Group AG Investmentfonds in Höhe von 10 Mrd. USD ausgesetzt hat, die das von der SoftBank Group Corp. unterstützte Finanz-Startup befeuert haben.

Das in Großbritannien ansässige Unternehmen Greensill hat Grant Thornton beauftragt, das Unternehmen durch eine mögliche Umstrukturierung zu führen, und könnte nach Angaben von mit dem Unternehmen vertrauten Personen innerhalb weniger Tage Insolvenz anmelden, was einer Insolvenz in Großbritannien entspricht.

In der Zwischenzeit befindet sich Greensel in Gesprächen mit dem Private-Equity-Riesen Apollo Global Management, um sein operatives Geschäft für rund 100 Millionen US-Dollar zu verkaufen, so die mit den Gesprächen vertrauten Personen.

Die Probleme von Greensel spitzten sich am Montag zu, nachdem der Vermögensverwaltungszweig der Credit Suisse angekündigt hatte, die Anleger nicht mehr vier Private-Equity-Fonds kaufen oder verkaufen zu lassen, die ausschließlich auf den von Greensel geschaffenen schuldenähnlichen Wertpapieren beruhen.

Laut einer Mitteilung der Bank an die Anleger ist ein Teil der Fonds “derzeit erheblichen Zweifeln hinsichtlich ihrer genauen Schätzung ausgesetzt”. Das Wall Street Journal berichtete am Sonntag, dass die Bank nach Angaben von mit der Angelegenheit vertrauter Personen besorgt darüber sei, dass Greensel einem Kunden, dem britischen Stahlmogul Sanjeev Gupta, ausgesetzt sei.

READ  Österreich hat ein wirksames Mittel gegen Corona »Leadersnet gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.